Suche
  • JEVEDA - Dein vedisches Horoskop

VORHERSAGE FÜR DEN MONAT MÄRZ 2020

Aktualisiert: März 18



Wie ich bereits in meiner Vorhersage für das Jahr 2020 geschrieben habe, hat der Februar tatsächlich eine Vielzahl schwerwiegender Ereignisse zu Tage gefördert, die in Beziehung zu der planetaren Konstellation von Rahu im Nakshatra Ardra und Ketu im Nakshatra Moola stehen. Nakshatra bedeutet Mondhaus. Die Ekliptik wird in 27 lunare Sterngruppen unterteilt, die so genannten Mondhäuser - Nakshatra - so dass die Wirkung eines Planeten in dieser Sterngruppe viel präziser beschrieben werden kann als allein seine Stellung im Sternzeichen.



STURM UND TRÄNEN

Die karmischen Schattenplaneten stehen aktuell in den schwierigsten Nakshatras und der Monat März wird nun der Wendepunkt für die großen Extreme und Schwierigkeiten sein. Dieses schwierige Zeitfenster zeigt sich alle 18,5 Jahre, immer dann, wenn Rahu im Nakshatra Ardra und Ketu im Nakshatra Moola steht.

Warum ist das so?

Das Symbol des Nakshatra Ardra ist eine Träne und seine Gottheit ist Rudra, der Sturmgott. Und die Wetterlage spiegelt dies gerade in Deutschland sehr gut wieder: Orkanböen wie Sabine mit viel Regen. Doch abseits vom Wetter zeigt Rahu in Ardra Ereignisse an, die mit einem Sturm über die Menschen hereinbrechen und tränenreich sein könnten. Besonders kritisch wurde dies als Ketu Anfang Februar in das Nakshatra Moola eintrat, dessen Gottheit Nirriti, der Gott der Zerstörung, ist. Zerstörung ist daher das Thema des Nakshatras und wann immer die beiden Schattenplaneten in dieser Konstellation standen, haben sich schwerwiegende Ereignisse gezeigt, die die Geschichte der Welt massiv beeinflusst haben. Vor 18,5 Jahren war dies der terroristische Anschlag am 11. September 2001 auf die Twin Tower in New York. 1982 war es der Ausbruch von AIDS, der einer Vielzahl von Menschen das Leben nahm und solch eine Angst verbreitete, das Kinder und Jugendliche mit Hämophilie (Bluterkrankheit), die sich durch infizierte Blutkonserven ansteckten, von Schulen geworfen wurden und deren Familien von Bewohnern und Nachbarn gedemütigt, ja sogar deren Häuser angezündet wurden. Ähnliches wie 1982 geschieht zur Zeit: der Ausbruch des Coronavirus, der die ganze Weltwirtschaft lähmt. 1969 war es die Ermordung von John F. Kennedy und 1945 die Bombardierung von Hiroshima. Die Warnung, dass es etwas sehr schwerwiegendes für die Welt eintreten wird in dieser Zeit, habe ich bereits im Januar gegeben. Zudem gab es einen rassistischen Angriff in Hanau, bei dem 11 Menschen starben. Auch auf die Möglichkeit terroristischer Anschläge im Zeitfenster vom 17.2.- 22.2. 2020 habe ich in meiner Vorhersage im Januar bereits hingewiesen, da Mars in das Zeichen Schütze eintrat.

Was ich verdeutlichen möchte, ist, dass es gerade eine sehr vulbnerable Zeit ist, bei der man sehr sehr vorsichtig und umsichtig sein sollte.


PLANETARE STELLUNGEN

Um dies genauer zu erklären, möchte ich darauf eingehen, was genau im Monat März am Himmel geschehen wird. Mars wird am 22. März das Zeichen Schütze verlassen, doch bis dahin wird er alle Angelegenheiten dieses Zeichens intensivieren, d.h. der Monat März wird die religiösen Überzeugungen von Menschen intensivieren, so dass die Menschen aggressiver reagieren und intensiver für Ihre Überzeugungen eintreten werden, was zu terroristischen oder rassistischen Aktionen führen kann. Alle Gemüter sind erhitzt und aufgebracht und diese Spannungen werden noch bis 22.März bleiben. Danach wird Mars in das Zeichen Steinbock gehen, dem Zeichen seiner Erhebung, d.h. hier fühlt sich Mars besonders wohl. Dort wird Mars bis in den April hinein bleiben und so wird sich der Aktienmarkt auch dann wieder erholen, auch wenn er derzeit man Boden liegt. Alle Wogen werden sich ab Ende April glätten und es wird zu einem Wiederaufbau kommen, denn Mars schenkt Energie und das Zeichen Steinbock steht für Regierungen. Mars und Saturn werden einige Male in Konjunktion stehen und das kann einige Rückschläge oder Verzögerungen bringen, doch Saturn und Mars sind beide gerne im Zeichen Steinbock, so dass zwar alles beweglich bleibt, weil einiges wieder aufgebaut werden muss, doch nach und nach wieder in die Beständigkeit kommt - vor allen Dingen die Wirtschaft.

Merkur ist im Monat März rückläufig vom 5. März und ich empfehle allen, keine Reise in der Zeit vom 5.-17. März anzutreten, da Reiseantritte während einer rückläufigen Merkurphase immer Schwierigkeiten und Verzögerungen mit sich bringen.

Zudem ist Pluto am 13.01. in das Zeichen Steinbock eingetreten und wird dort bis zum Jahr 2038 bleiben. Dies ist eine enorme transformative Energie und wir werden in den kommenden 18 Jahren sehen, wie sich Regierungen auf der Welt verändern werden. Zudem wird sich die Art und Weise unseres Geldes verändern, d.h. die finanzielle Welt wird komplett verändert werden. Ich könnte mir vorstellen, dass es reine software-basierte Finanzsysteme geben wird und das Unternehmen und Länder ihre eigenen Kryptowährungen aufbauen werden. Ich bin auf diese Veränderungen sehr gespannt.


WICHTIGE DATEN

Auf Basis der Eklipsen zeigt sich, dass etwas aus der Dunkelheit zum Lichte kommt. Und dieser Weg der Ekliptik ist sehr wichtig, um zu sehen, wie sich Dinge zeigen werden. Daher nun ein paar wichtige Daten zusammengefasst.


22.-23.03. Explosives Ereignis

Mars wandert in Steinbock: etwas sehr einschneidendes wird geschehen, da Mars mit Pluto in 0° Steinbock sein wird. Mars steht für Kraft, Aggressionen im schlimmsten Fall für Wut, auch für Krieg. Wobei ich aufgrund der Konstellation nicht von einem Krieg ausgehe, da Mars in Steinbock im Zeichen seiner Erhöhung steht. Pluto ist transformativ, daher vermute ich, dass etwas sehr "explosives" geschehen wird, etwas, dass Energien verändern wird. Da Steinbock das Zeichen der Regierungen ist, wird es sich auf dieser Ebene abspielen.


29.03. Verlust

Am 29.03. wandert Ketu über den Triggerpunkt der Ekliptik in 9-10° Schütze, über den Mars vor kurzem gegangen ist und am 26.12. ging. Ketu bedeutet Verlust und es könnte bedeuten, dass es einen sehr großen wirtschaftlichen Verlust geben wird oder eine andere Form von Verlust konotiert mit dem Zeichen Schütze (Leader, Lehrer, Regierungsführungen). Doch es wird recht zeitnah wieder besser...denn Jupiter wandert in Steinbock.


31.03. Wiederaufbau

Mars und Saturn sind in Konjunktion miteinander. Ein großer Wiederaufbau wird beginnen, denn Jupiter wird dies unterstützen mit seinem Eintritt in Steinbock.


Das wichtigste Ereignis wird sein, dass alle Regierungen starken Veränderungen unterworfen sein werden und dies wird die politischen Systeme stark verändern.


VEDISCHES NEUJAHR

Etwas weiteres Wichtiges noch für den Monat März: am 24.03. ist Neumond in Fische, d.h. dann beginnt das vedische Neujahr. Der Mond in Fische ist der Anfang des siderischen Tierkreiszeichens, d.h. nicht in Widder wie in der westlichen Astrologie. Wenn also der Neumond in Fische auftritt, was immer um März oder April herum geschieht, spiegelt er das ganze Jahr mit all den kommenden Gezeiten und Auswirkungen wider. Das ist enorm. Wenn man sich also das Horoskop ansieht, das sich hieraus ergibt, dann ist am 24. März der Neumond bei 10 Grad Fische. Was sagt uns das? Nun, zuallererst ist Fische ein tief emotionales Zeichen, aber der Mond steht hier im Nakshatra Uttara Bhadrapada. Dieses Nakshatra ist ganz in Fische und seine Gottheit ist Ahir Budhya - der Drache aus der Tiefe, was bedeutet, dass sich die Dinge auf einer sehr tiefen Ebene verändern werden. Es lässt sich beschreiben, als etwas, das aus der Tiefe kommt, das wir nicht sehen können. Wir wissen nicht, wo die Dinge passieren werden, und ich glaube, dass dies bedeutet, dass uns etwas wirklich aus dem Nichts heraus treffen wird, das wir nicht sehen, nicht vorhersagen können. Etwas Großes wird in diesem Jahr geschehen, solange wir uns noch in diesem Fische-Neumond befinden. Also bis zum nächsten Jahr, wenn wir den nächsten Fische-Neumond haben. Nun ist das Symbol des Nakshatra Uttara Bhadrapada die hinteren Beine des Sterbebettes. Was symbolisiert das?

Diese Welt verändert sich. Und die alten abgenutzten Muster und Denkweisen werden sterben (müssen). Die Zerstörung ist Basis für die Geburt einer neuen Denkweise, eine Heilung, denn das ist es, was das alles symbolisiert. Auf dieser Basis könnten sich im kommenden Jahr neue Formen der Heilung (neue Medikamente und Therapien) für bestimmte Krankheiten, bes. psychische Erkrankungen ergeben. Ebenso wird die Technologie einen großen Sprung machen wird. Und es werden neue Roboter auf den Markt kommen, die Arbeiten erledigen werden, die wir nie für möglich gehalten hätten. Das ist der Weg, den wir einschlagen, das ist es, was über dieses Jahr 2020 hinausgehen wird. Es könnte bedeuten, dass in diesem Jahr Menschen aufgrund der extremen Ereignisse sterben könnten (und ich hoffe, dass ich hier Unrecht habe).


KALASARPA YOGA

Eine andere Sache, die ich für wirklich bedeutsam halte und die in diesem Monat stattfindet, ist die Tatsache, dass wir ein Kalasarpa-Yoga haben.

Was ist das Kalarsapa-Yoga? Kala" bedeutet Zeit, "Sarpa" bedeutet Schlange und "Yoga" bedeutet Kombination. Kala Sarpa Yoga bedeutet also, dass die Seele von der Schlange der Zeit innerhalb der Achse des Karma gefangen wird. Es spiegelt ungewöhnliche und unerwartete Lebenssituationen wider, die ein Mensch entsprechend seinem Karma der vorangegangenen Geburt erlebt hat. Es entsteht, wenn alle 7 Planeten, die in der vedischen Astrologie betrachtet werden (Sonne, Mond, Mars, Venus, Jupiter, Saturn, Merkur), zwischen Rahu (Nordknoten des Mondes) und Ketu (Südknoten des Mondes) im Horoskop platziert werden.

Von Ende März bis Ende Juni wird Jupiter im Zeichen Steinbock sein und dann wird er rückläufig und kehrt zurück zum Kalarsarpa-Yoga ins Zeichen Schütze, dies ist eine der intensivsten aufgrund seiner Rückläufigkeit. Es geht um intensive Handlungen und Extreme. Welche Aspekte auch immer am Himmel geschehen, das Kalasarpa Yoga verstärkt sie um das Zehnfache. Die Dinge werden also außer Kontrolle geraten, es werden Dinge geschehen, wie wir sie noch nie gesehen haben. Dies ist ein historisches Jahr auf vielen, vielen Ebenen. Wir werden Dinge sehen, die wir noch nie gesehen haben, und es werden Dinge passieren, die so völlig unvorhersehbar sind, dass wir uns das nicht einmal vorstellen können. Dies ist eine sehr karmische Zeit in der Geschichte, und wir alle haben eine große Entscheidung getroffen, in dieser Zeit hier zu sein. Wie ich schon sagte, die Wirtschaft wächst sprunghaft, mal hoch , mal runter, beobachten Sie das. Aber wenn ich mir die Eclipse-Grafik und den Eclipse-Pfad anschaue, dann deckt sie China und den Nahen Osten ab, und dort beginnen die Dinge in Bezug auf Wut, Gewalt und Zerrüttung in der Welt wirklich zu wachsen. Sie werden sehen, dass es immer intensiver wird. Ich vermute, dass England unter Stress steht, basierend auf dem Chart mit Neumond in Fische und dort Mars, Saturn und Pluto in das achte Haus fallen, das mit Schande, Demütigung, Ende und Verlust zu tun hat und ich mache mir daher Sorgen um die Königsfamilie. New York und andere Großstädte an der Ostküste in den USA: Gehen Sie nicht in überfüllte Orte, denn das Chart mit Neumond in Fische stellt Pluto, Mars und Saturn in das 12. Haus der versteckten Orte, unterirdische Orte, was Metro/U-Bahnen bedeuteten könnte, bleiben Sie von überfüllten Orten fern, seien Sie vorsichtig.

Am Ende des Monats März wird Saturn am 31. März mit Mars zusammenkommen wird. Das ist intensiv, und das wird das ganze Ende des Monats besonders beeinflussen wie durch radikale Dinge, Verschiebungen und Veränderungen, Zusammenbrüche in der Regierung, Zusammenbrüche in der Wirtschaft.


HOFFNUNG UND AUSBLICK Aber es bringt Neues hervor und baut Dinge wieder auf, also ja, es wird Unbeständigkeit geben, aber schließlich werden gute Dinge kommen und zum Kalarsarpa-Yoga zurückführen. Eines habe ich festgestellt: wenn sich ein Kalarsarpa Yoga zeigt, besonders in den Horoskopen eines Individuums, dann ist sein Leben sehr extrem mit extremen Höhen und große Tiefen, aber eine Sache, die immer wieder auftaucht ist: er kommt immer zu einer höheren Position als vorher, und ich weiß, dass dies etwas Mächtiges und viel Besseres für die Welt hervorbringt. Es ist dabei, in eine höhere Ebene des Bewusstseins überzugehen. Das ist der Drache aus der Tiefe, der Feuerspeiend zerstört, um sich danach zu häuten. Im Mai, wenn der Jupiter etwa bei 29 Grad im Schützen steht, wird er dort das ganze Jahr über hin und her wandern. Pluto und Mars werden diesen Monat in Konjunktion stehen, also schauen Sie zu, wie sich die Dinge in einem großen Ausmaß verändern, was mich zum Coronavirus führt. Dieses Coronavirus beschäftigt sich besonders mit der großen Zerstörung vom letzten September bis November, als der Mars in der Jungfrau war, dem Zeichen der Gesundheit, hier hat all das angefangen, und jetzt sind die Entwicklungen da, und es wird weiter wachsen, denn es gibt viel, was vor uns verborgen wird. Bitte seien Sie sich also dessen bewusst und achten Sie auf Ihre Gesundheit. Das Wichtigste, was Sie haben, ist Ihre Gesundheit.


GEGENGIFT UND GESUNDHEIT

Neben der Gesundheit gibt es da noch etwas, was meiner Meinung nach sehr aufmerksam betrachtet werden muss, und das sind Gifte. Es gibt Gifte, die auf der ganzen Welt infiltriert werden, aber woher kommen diese Gifte wirklich? Vermutlich denken Sie, dass dies nicht rational ist, aber dieses Gift hat seinen Ursprung im Massenbewusstsein der Menschen und die Wut, die Trennung, die Polarisierung vergiftet uns, die Gesellschaft. Und diejenigen unter Ihnen, die zuhören, die aus einer höheren Geisteshaltung der Spiritualität und Wahrheit kommen, können nicht an der Wut teilhaben, die überall auf die Regierungsführer oder Länder projiziert wird.

Dies ist ein schöner Planet. Lieben Sie ihn. Respektieren Sie ihn. Es ist ein Ort, an dem wir große Dankbarkeit von Herzen kommen lassen müssen. Dies ist ein wunderschöner Planet, während wir diesen Planeten mit Wut und Ressentiments infiltrieren. Das ist das Gift, das auftaucht und diesen Planeten zerstört und den Menschen das Leben nimmt. Wenn Sie verstehen können, dass alles eine Chance für Wachstum ist, werden Sie mit diesen Konjunktionen der Planeten Ihre Lebensveränderungen auf höchst positive Weise beeinflussen. Wir können diese Mars- und Saturn Konjunktion im Steinbock nutzen, denn es geht um Disziplin, Konzentration und Wiederaufbau, und das ist es, was Sie individuell für Ihr Leben tun können und müssen, denn das hilft jedem auf dem Planeten Erde, sogar denjenigen, die von Wut und Zorn verzehrt werden. Es ist etwas, das ein Teil ihrer Vergangenheit ist, und die Außenwelt ist einfach ein Spiegelbild von etwas im Inneren: Wenn man erkennt, dass man es loslassen kann, dass man mit dieser Erkenntnis der Vergangenheit nicht mehr die Zukunft kontrollieren muss. Es ist so befreiend, und genau das ist es, was die Energie der Planeten uns hier lehrt, wie wir spirituell und intellektuell wachsen können. Machen Sie diese Welt zu einem besseren Ort, damit Sie, wenn Sie hinausgehen, diesen schönen Planeten genießen und schätzen lernen. All die vielen schönen Kulturen sind in den Menschen da draußen in der Welt. Genießen und lieben Sie sie, denn so wie Sie es tun, wird es die Welt verändern und die Köpfe der Menschen verändern. Einer der tiefsinnigsten Sprüche stammt von Nelson Mandela, und das ist ein Mann, der viele Jahre im Gefängnis verbracht hat und einen Grund hatte, wütend zu sein, und ich habe das schon einmal gesagt und werde es wieder tun. Was er sagte, war so tiefgründig und auf die heutige Zeit so gut anwendbar. Er sagte, Wut und Ressentiments sind wie das Trinken eines Gifte, von dem man erwartet, dass es den Feind tötet. Tun Sie das nicht!!! Dies ist eine Zeit des Wachstums, nutzen Sie dies als eine Gelegenheit, die Schönheit der Welt zu sehen, die alle Krankheiten heilt, die allen Zorn heilt und von einem Ort der Dankbarkeit kommt, denn das ist der Sinn des Gefühls, das Reichtum, Wohlstand und Glück in die Welt bringt.



#vedischeAstrologie #VorhersageMärz2020 #Horoskop #Vorhersage2020

32 Ansichten

©2020 Jeveda - Dein vedisches Horoskop - Life Coaching mit vedischer Astrologie

Dein vedisches Horoskop ist Teil von Yamida - Yogaschule Lüdinghausen & Datteln