Suche
  • JEVEDA - Dein vedisches Horoskop

Happy Diwali!!!!

Heute ist der wichtigste Tag des Lichterfestes namens Diwali. Lakṣmī ist die Göttin, die am Hauptfesttag angebetet wird, da wir in der dunkelsten Nacht des dunklen Mondes Licht in unser Leben einladen.



Und da die Venus, die Lakṣmī repräsentiert, in diesem Jahr während des Festes in genau diesem Ausmaß geschwächt ist, könnten wir ein wenig Hilfe gebrauchen, um sie zu stärken.


In Indien erfreuen sich die Festivalbesucher am geselligen Beisammensein, aber sie sind auch besorgt über die Verbreitung des Virus. Die Konjunktion von Pluto und Jupiter steht in einem exakten Quadrat zur Venus in der Jungfrau, so dass die Zahl der Fälle durchaus zunehmen könnte, aber das zeigt, wie wichtig die Venus in unserem Leben ist - ohne diese Verbindung verwelken und sterben wir.


Die Venus steht für Frieden und Harmonie, Liebe und Zuneigung. Wenn sie schwach ist, spüren wir dies durch eine Art Mangel. Vielleicht spüren wir einen Mangel an Liebe, für uns selbst und andere, und haben das Gefühl, dass wir nicht geschätzt werden oder dass wir andere nicht so sehr schätzen. Unsere Stimmung mag angegriffen sein, und wir überkompensieren dies vielleicht, indem wir nach mehr Vergnügen suchen.


Vielleicht suchen wir Bestätigung und haben nicht das Gefühl, dass wir nicht nur geliebt und vom Göttlichen gehalten werden, sondern dass wir vergessen, dass wir im Wesentlichen ein Ausdruck des Göttlichen sind.


Während Venus in Fische uns darauf hinweisen kann, und Venus in Jungfrau danach sucht, sucht Venus in Jungfrau auch nach dem Beweis, dem Beweis, und findet alles, was falsch ist und verbessert werden muss. Während das Ziel edel ist, d.h. es verbessern zu wollen, enden wir, wenn wir jemanden oder etwas nicht dafür schätzen, was oder wer er ist, so wie er ist, mit Kritik und Klagen.


Viele, die Venus in Jungfrau im Geburtshoroskop haben, sind dafür anfällig, so dass dies ein fortwährendes Muster ihres Lebens wird, doch wir alle sind anfälliger dafür, dass Haar in der Suppe zu suchen, wenn Venus die Jungfrau durchquert. Wir können die Suche nach dem "fehlenden Etwas" nach außen auf andere richten oder nach innen auf uns selbst. Es ist diese Fliege in der Suppe, dieses kleine Detail, ein Detail, zu dem wir nicht anders können, als uns trotz all der wunderbaren Dinge, die um uns herum geschehen, mit all unserer Aufmerksamkeit hingezogen zu fühlen.


Die Jungfrau konzentriert sich auf Probleme. Und während das für andere Planeten geeignet und sogar vorteilhaft ist, bleibt die Venus unzulänglich.


Ich habe einmal für eine Klientin ein Horoskop gelesen, die Venus in Jungfrau in ihrem Geburtshoroskop hat, und sie war sich dieses Phänomens sehr wohl bewusst und fragte sich, warum sie sich immer über Dinge beschwert. Im Grunde beschwerte sie sich also über das Klagen!


Wenn jemand diese Position im Geburtshoroskop hat, rate ich, nach dem entgegengesetzten Zeichen Fische zu greifen, damit die Dinge mehr und mehr so bleiben, wie sie sind, ohne dabei zu vernachlässigen, dass sie die Dinge verbessern wollen. Es ist nicht so, dass jemand mit Venus in Jungfrau nicht glücklich sein kann, es ist nur so, dass er das Ungleichgewicht angehen muss. Alle Zeichen sind auf der einen Seite eines Spektrums polarisiert, auf die eine oder andere Weise. Wenn wir das Gegenteil erreichen können, ohne zu überkompensieren, haben wir einen Gewinner.


Glücklicherweise mildert Merkur, ein Planet, der in Jungfrau zu Hause ist, die Situation, indem er derzeit die Waage durchquert. Da beide Planeten ihre Zeichen tauschen, können auch wir Ideen austauschen und darüber reden, anstatt uns einfach nur schlecht zu fühlen. Über unsere Probleme zu sprechen ist eine Möglichkeit, die Probleme anzugehen.


Denken Sie an die nächsten paar Tage, wenn die Venus am Ende der Jungfrau genau zur Entkräftung kommt. Es wird nicht lange dauern, bis sie wieder in einer stärkeren Position ist, in ihrer eigenen Zeichen-Waage.


Ein anderer Ansatz besteht darin, den Prozess des Strebens nach Perfektion zu lieben, sich an der Notwendigkeit von Verbesserungen zu erfreuen, wie jemand, der es genießt, sich richtig zu ernähren. Anstatt sich darüber zu beschweren, dass sie keinen Kuchen essen können, könnten sie es genießen, ein gesundes Rezept so zu verbessern, dass es umwerfend köstlich schmeckt und trotzdem gut für ihre Gesundheit ist.


Der andere wichtige Hinweis auf die Jungfrau ist, wie unser Leben funktioniert oder auch nicht. Die Venus in der Jungfrau kann dazu verwendet werden, die tägliche Routine, die Bewegung und den Arbeitsplan zu verbessern, z.B. indem man die Ergebnisse genießt, auch wenn man den eigentlichen Bewegungsteil nicht genießt.


Venus ist das weibliche Prinzip, aber ein unreiferer Ausdruck der bedingungslosen Liebe, die der Mond, die Mutter oder Venus in Fische in ihrer erhabenen Stellung zum Ausdruck bringt. Eine schwache Venus kann sich so ausdrücken, dass sich eine Frau nicht weiblich genug fühlt oder dass sie nicht attraktiv genug sei, nicht verlockend genug, um Zuneigung zu gewinnen, oder dass sie diese Gefühle überkompensiert und sich verkleidet und dabei ihre Göttlichkeit vergisst.


Trotz all seines Glanzes und Glamours kann uns Diwali oder jede Art von schillerndem Eindruck oder Beschäftigung mit einer großen Sehnsucht zurücklassen. Wenn wir jedoch darauf schauen, worauf uns das Licht hinweist, können wir die Kraft der Venus wieder anzapfen.


Wenn sich die Venus in den nächsten Tagen von der Jungfrau zur Waage bewegt und dabei Citra, das durch ein Juwel symbolisierte Mondhaus durchquert, werden wir an unsere inneren Juwelen, unsere Göttlichkeit, erinnert und können dies leichter mit anderen teilen. Wir können uns trotz all unserer Unvollkommenheiten leichter lieben und unsere Gaben teilen.


Wir sind ein Ausdruck des Göttlichen.


Alles und jeder, egal wie unvollkommen er erscheint, ist göttlich.



41 Ansichten

©2020 Jeveda - Dein vedisches Horoskop - Life Coaching mit vedischer Astrologie

Dein vedisches Horoskop ist Teil von Yamida - Yogaschule Lüdinghausen & Datteln