Suche
  • JEVEDA - Dein vedisches Horoskop

Vorhersage für den Mai 2021


Der Monat beginnt mit einer weiteren Lektion in Zurückhaltung, da die Sonne in Konjunktion zu Uranus in Widder steht und im Quadrat zu Saturn in Steinbock, der uns immer wieder daran erinnert, dass persönliche Freiheiten sich an die Bedürfnisse der Vielen halten müssen. Diesen Konflikt werden wir in diesem Jahr nicht mehr vergessen können.




Natürlich kann es sein, dass Sie die Einschränkungen ignorieren und Ihr eigenes Ding machen wollen. Die Sonne-Uranus-Konjunktion kann sicherlich das Bedürfnis nach Freiheit mit sich bringen. Saturn wird uns jedoch an seine Anwesenheit erinnern, wenn wir aus der Reihe tanzen, durch irgendeine Konsequenz. Saturn erinnert uns auch an unsere Verbindung zueinander; manchmal durch einen Mangel an physischer Verbindung, eine Trennung, die eine Angst davor hervorrufen kann, sich wieder zu verbinden.


Und doch müssen wir einen Weg finden. Wir müssen irgendwie die Freiheit finden. Die Sonne steht jetzt sehr kraftvoll im Widder. Uranus kann zwar vorübergehend den Rhythmus durcheinanderbringen und unser Vertrauen in die Schritte, die wir gewählt haben, untergraben, aber es ist ein notwendiger Schritt, der uns an das empfindliche Gleichgewicht erinnert, das erreichbar ist.



Merkur in Stier vom 1. bis 26. Mai und vom 2. Juni bis 7. Juli

Merkur ist vom 7. bis 30. Mai außer Rand und Band, da er durch den Stier läuft und am 11. Mai mit Rahuin Konjunktion steht. Mars ist bereits in Zwillinge außer Rand und Band, und auch Venus ist im Begriff, aus der Reihe zu tanzen. Das ist eine Menge an unvorhersehbarem Verhalten, das im Mai losgelassen wird!


Merkur in Stier wird in vielerlei Hinsicht unterstützt, vor allem wenn sich Venus dazu gesellt, und ich bin sicher, dass wir alle die netteren Aspekte begrüßen werden. Dies ist eine bessere Zeit, um miteinander auszukommen, um die freie Natur, unsere Gemeinschaften und Familien zu genießen, ebenso wie sinnliches Vergnügen und die Künste. Diese Aktivitäten sind stabilisierend für den Geist, trotz der Einbeziehung von Rahu, der seine eigene, unorthodoxe Agenda hat.


Mit all den Planeten, die sich in diesem Monat im Stier versammeln, und wegen der bevorstehenden Sonnenfinsternis im gegenüberliegenden Skorpion am Ende des Monats und einer weiteren im Stier im Juni, gibt es viele Komplexitäten zu bewältigen, viele unvorhergesehene Umstände und Veränderungen, die sich ankündigen.


Rahu verzerrt, übertreibt und blockiert oft völlig die Bedeutungen der Planeten oder der Zeichen, die er durchläuft. Es ist, als ob wir durch Übertreibung ein Problem mit der Versorgung schaffen. Rahu ist gierig. Gier besagt, dass wir nicht genug haben, und das ist dann oft der Punkt, an dem wir genau wegen dieser Gier landen.


Denken Sie an eine Schlange, die sich um ihre Beute windet und das Leben aus ihr herausquetscht. Wenn wir Ressourcen horten, sagt uns das nicht nur, dass wir Mangel fürchten und deshalb Mangel erleben, es blockiert tatsächlich den Fluss.


Die Abhilfe? Geben Sie. Geben Sie. Geben Sie! Geben Sie anderen das, was Sie sich am meisten wünschen. Ganz einfach. Natürlich nicht so einfach. Rahu zapft einen ursprünglichen Teil unseres Gehirns an, der alles und jeden anderen als Bedrohung für unser Überleben ansieht. Obwohl dies im Leben der meisten Menschen völlig unangebracht ist, ist der Impuls dennoch vorhanden und man sollte ihn beobachten.


Merkur ist hilfreich, wenn er mit Rahu zusammentrifft, denn er hilft uns, diesem Impuls bis zu einem gewissen Grad einen Sinn zu geben, damit wir in der Lage sind, Fakten von Fiktion zu unterscheiden. Das ist in der Tat sehr hilfreich, wenn man mit irrationalen Blockaden von Rahu zu tun hat.


Die Blockaden sind bei Rahu oft psychologischer Natur, oder zumindest ist es anfangs so. Und weil Rahu unseren Schatten repräsentiert, ist es unwahrscheinlich, dass wir uns dessen bewusst sind. Letztendlich wird er aber sehr real. Das Beispiel eines Millionärs oder einer Firma, die alles verliert, ist ein gutes Beispiel für Rahu in Stier. Es gibt immer Anzeichen vor dem Fall, die sich gewöhnlich durch das Eingehen zu vieler Risiken, zu viel Gier ausdrücken; eine der Schlüsselbedeutungen von Rahu.


Dies zeigt, dass es einige bevorstehende Veränderungen gibt, die mit Gelassenheit und Verständnis zu bewältigen sind, in Bezug auf Vergnügungen, Finanzen und Beziehungen, da Merkur in Konjunktion mit Rahu und Venus rückläufig durch den Stier läuft. Online-Dating könnte auf dem Vormarsch sein. Rahu ist innovativ und findet Wege, um zu bekommen, was er will. Der Sommerurlaub sah noch nie so verlockend aus - oder beängstigend!


Die Märkte und die Wirtschaft werden wahrscheinlich volatiler werden. Merkur wird im Juni wieder im Stier stehen, da er am 29. Mai auf dem ersten Grad der Zwillinge rückläufig ist, bevor er im Juni wieder durch den Stier läuft. Das bringt mehr Zeit und weitere Komplexität in den Stier und birgt das Potential für viele Missverständnisse, die über die Maßen aufgebauscht werden, sowie für fragwürdige Handlungen, die die "low life"-Tendenzen von Rahu hervorheben.


Auch wenn der Mai ein guter Zeitpunkt im Jahr ist, beginnt er auch eine Periode größerer Intensität, von der vieles im Juni deutlicher werden wird. Deshalb ist es wichtig, das Beste aus dem Mai zu machen, innezuhalten und an den Rosen zu riechen, während die Intensität zunimmt.



Neumond in Widder (Kṛttikā) 11. Mai

Der Neumond in Widder ist eine Zeit der Neuausrichtung und des Neuanfangs. Diesmal mit der Absicht, etwas Unerwünschtes mit Hilfe der beteiligten Gottheit zu entfernen; das heißt, Agni. Agni ist die Feuergottheit, die Unreinheiten entfernt und ist ein Grund dafür, dass der Mond in seinem Mondhaus, Kṛttikā, erhöht ist. Wenn wir unseren Geist von Negativität befreien, fühlen wir uns besser. Ganz einfach.


Kṛttikā überbrückt zwei Zeichen, Widder und Stier. Das eine ist scharf und das andere ist weich. Kṛttikā ist beides. Es ist so, als würde jemand jemanden kritisieren und sich dann entschuldigen, oder eine Kritik in Form eines Kritik-Sandwiches geben, d.h. Kompliment - Kritik - Kompliment. Man sagt etwas, das einem gefällt, bevor man seine Kritik äußert, und endet dann mit einem Lob.


Der Mond ist im Stier-Teil des Zeichens besonders glücklich, er fühlt sich stabiler und zufriedener.


Bei Kṛttikā geht es darum, sich von etwas Unerwünschtem zu befreien, den Geist, das System, was auch immer zu reinigen. Aber es tut dies auf eine Weise, die nicht anstößig oder kontraproduktiv ist. Wenn Sie jemals darüber nachgedacht haben, jemandem zu helfen, sein Leben zu verbessern, dann haben Sie erkannt, dass es einfach nicht funktioniert, sein gegenwärtiges Verhalten zu kritisieren.


In diesem Zeichen dreht sich alles darum, für andere einzutreten, die vielleicht nicht in der Lage sind, für sich selbst einzustehen, daher werden wir dieses Thema in diesem Monat vielleicht öfter sehen. Dieser Neumond ist ein guter Zeitpunkt, um unser Leben zu reinigen und anderen dabei zu helfen, das Gleiche zu tun.


Wie können wir das tun? Nun, denken Sie an jemanden in Ihrem Leben, der Sie inspiriert, Ihr Leben zu verbessern. Wer auch immer es ist, sehen Sie ihn als das, worauf er in Ihnen hinweist, nämlich Ihre Fähigkeit, sich von Gewohnheiten und Dingen zu befreien, die Ihnen nicht mehr dienen. Es geht darum, mit gutem Beispiel voranzugehen, ein Leuchtturm des Lichts und der Inspiration zu sein, und nicht nur darum, sie für ihre Mängel zu kritisieren.


Nutzen Sie diesen Neumond, um sich eine Absicht zu setzen. Wenn der Mond zu Akshaya Tritiya in den Stier eingetreten ist, können Sie dann mit dem beginnen, was Sie sich vorgenommen haben.




Akshaya Tritiya 14. Mai

Akshaya, der "unverminderte 3. Mondtag" ist etwas vermindert, da die Sonne am selben Tag in ein anderes Zeichen wechselt. Dies ist auch als Sankranti bekannt, ein schwacher Übergang für die Sonne, obwohl dieser glücksverheißende Tag alle anderen negativen Anzeichen aufheben soll.


Es heißt, dass alles, was an diesem Tag begonnen wird, von Dauer sein wird, und wird in Indien traditionell gefeiert, indem man teure Gegenstände kauft und verheißungsvolle Neuanfänge unternimmt. Das könnten Sie auch tun. Sie könnten etwas beginnen, von dem Sie vielleicht dachten, dass es gut für Sie wäre, da der Neumond in Widder ein paar Tage zuvor war.


Ein weiterer vielversprechender Aspekt ist, dass Venus mit dem Mond im Stier steht und beide in starken Positionen sind. Rahu ist natürlich auch sehr stark. Das schafft weitere Komplexität rund um teure Anschaffungen oder Pläne, sich etwas zu gönnen, vielleicht ein unvorhergesehener Hinweis, der berücksichtigt werden muss.



Sonne in Stier 14. Mai - 13. Juni

Die Sonne macht ihren jährlichen Ausflug in den Stier und lässt sich nach ihrer Aufladung im Widder in diesem erdbeherrschenden Zeichen nieder. Das hilft uns, all die Lebensenergie zu erden, die sich angesammelt hat, und uns mit der Erde zu verbinden, im wahrsten Sinne des Wortes.


Für die meisten Menschen auf diesem Planeten geschieht dies in Form von Aufenthalten im Freien, in der Natur, auf der Wiese, am Strand, um unsere Energie von der Erde aufzuladen und jegliche überschüssige negative Energie zurück in die Erde zu entladen. Das ist eigentlich das Aufladendste am Urlaub. Wir sind normalerweise barfuß im Sand.


Sonne und Venus sind zwar nicht die besten Freunde, aber sie vertragen sich im Sinne des jeweils anderen. Die Sonne genießt es, ihre Energie an alle weiterzugeben und allen Sonnenanbetern ein Licht zu geben, und Venus gibt der Sonne etwas Schönes für ihr Licht, so wie führende oder leitende Personen die Früchte genießen, wenn sie das Sagen haben. Venus genießt das Rampenlicht, die Fähigkeit, sich zu zeigen. Aber es kann zu viel Intensität für die Venus geben, die eher für nächtliche Aktivitäten geeignet ist. Man darf der Sonne nicht zu nahe kommen oder sich zu lange in ihrer Gesellschaft aufhalten. Wenn Sie sich zu lange unter der Sommersonne aufhalten, werden Sie genau wissen, was ich meine!


Venus könnte von der Sonne in Stier mehr profitieren als die Sonne, da Stier sich für das kommende Jahr aufladen kann. Für diejenigen mit Stier als Aszendent und Mondzeichen ist das ein großer Schub.


Natürlich ist das nicht ohne Komplikationen, wie das Thema im Mai, da die Sonne sich mit Rahu in Stier verbindet und wir uns im Juni dem Kulminationspunkt der Sonnenfinsternis nähern. Dadurch entsteht das Bedürfnis, einige Dinge zu beleuchten, die uns bisher verborgen geblieben sind, Dinge wie Ressourcen und finanzielle Überlegungen, die zu dieser Zeit wahrscheinlich einige größere Veränderungen durchmachen werden.



Jupiter in Śatabhiṣak 22. Mai - 20. Juli

Jupiter tritt im Mai für zwei Monate in das Zeichen der '100 Heiler' ein und bringt mehr Heilungsmöglichkeiten und mehr Heiler mit sich, möglicherweise in Form von mehr Behandlungsplänen und Impfstoffen, die jetzt schneller verteilt werden als zuvor. Aber einige übersetzen Śatabhiṣak als '100 Dämonen', 100 Krankheiten, die 100 Heilungen erfordern! Es kann sein, dass wir mehr Mutationen sehen, die zum Beispiel mehr Impfstoffe erfordern.


Śatabhiṣak ist mit Rahu assoziiert, der seinerseits von der Sonne im Stier begleitet wird, zusammen mit Venus und Merkur, so dass alle Augen auf die involvierten Versorgungsketten und die Motive derjenigen gerichtet sind, die im Geschäft mit Heilmitteln sind.


Obwohl Jupiter mehr Möglichkeiten bringt, einige Punkte zu verbinden, kann Rahu den Fluss stören, wenn er ihn beeinflusst. Das kann durch eine Art Blockade von Behandlungsplänen geschehen oder durch Erkenntnisse, die jetzt in den kommenden Monaten das Gespräch und die Herangehensweise weiterentwickeln. Vielleicht erhalten wir weitere Erkenntnisse über die Impfstoffe und ihre Wirksamkeit, und weitere Impfstoffe und Behandlungen oder eine Anpassung der Art und Weise, wie sie verabreicht werden und wie oft sie verabreicht werden.


Mit Jupiter im Aspekt zu Mars in Zwillinge und Ārdrā, dem anderen Mondhaus von Rahu, sehen wir vielleicht mehr positive Entwicklungen und zielgerichtetere Aktionen, die die Dinge schneller vorantreiben und mehr Heilung für mehr Menschen bringen.




Saturn rückläufig 23. Mai - 11. Oktober

Saturn macht jedes Jahr Station, d.h. er geht in die Rückläufigkeit. Das ist nicht ungewöhnlich. Allerdings ist Saturn gerade jetzt sehr kraftvoll. Vielleicht haben Sie in letzter Zeit Saturn-artige Themen bemerkt. Einschränkungen, Abriegelung usw. Saturns Station bedeutet, dass er aus unserer Perspektive buchstäblich inne hält, die Dinge verlangsamt und neu bewertet, sehr, sehr langsam.


Die Zeit ab Mitte Mai ist besonders angespannt, da Saturn auf 19° Steinbock und im Quadrat zu Mars in exaktem Grad positioniert ist und Probleme erzwingt. Es ist, als ob jemand am Steuer kräftig aufs Gas drückt, auch wenn sich die Straße vor ihm noch nicht geöffnet hat. Unfälle oder einfach ein allgemeines Gefühl der Anspannung und Frustration sind wahrscheinlicher.


Saturn im Steinbock ist ein langfristiges Thema, da es bis zum Januar 2023 anhält. Das System gerät ins Wanken. Noch nicht ganz kaputt, aber auf den letzten Beinen. Saturns Rückläufigkeit ist eine Zeit, in der es einknicken könnte - was auch immer das System sein mag.


Es kann sich im Bankwesen, in Unternehmen oder in Regierungen ausdrücken. Wo immer dies in der Welt da draußen erlebt wird, wird es auch in der Welt hier drinnen erlebt, auf unsere eigene private Weise, wenn wir darauf achten, wie Systeme unser Leben und unser Denken in irgendeiner Weise kontrollieren oder einschränken.


Schauen Sie auf das Zeichen Steinbock und sehen Sie, was nachgeben muss, was aufgegeben oder gelockert werden muss, während wir eine Balance zwischen Beschleunigung und Verlangsamung finden, so wie wir ein Auto fahren würden. Das System, mit dem Sie bisher gearbeitet haben, bricht zusammen. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht dasselbe tun, indem Sie im Stau frustriert werden.



Vollmond Totale Mondfinsternis in Skorpion (Anurādhā) 26. Mai

Ich hoffe, Sie haben das Beste aus den angenehmeren Transiten bis zu diesem Punkt gemacht, besonders aus Venus in Stier, denn der Mond bewegt sich in Skorpion für eine Vollmondphase und eine totale Mondfinsternis am 26. Mai. Glücklicherweise steht Venus im Stier immer noch in Opposition und beruhigt die Emotionen während eines intensiven Vollmonds.


Der Mond im Skorpion kann potentiell problematisch sein, aber es gibt auch versteckte Juwelen und Belohnungen. Der Vollmond im Skorpion kann manchmal dunklere Gefühlslandschaften übertreiben, und da es sich um einen verfinsterten Mond handelt, steht er für mögliche Verluste, die in letzter Zeit immer wahrscheinlicher geworden sind.


Die andere Möglichkeit ist, zum Herzen zu gehen und dort zu ruhen, denn dieser Vollmond in Anurādhā ist das Herz des Skorpions, das weiche Innere dessen, was von außen hart und undurchdringlich erscheint. Es ist dieses Mondhaus, das den Skorpion so treu und hingebungsvoll macht - zu was auch immer. Stellen Sie sicher, dass Sie sich der richtigen Sache widmen, für sich selbst und für alle Beteiligten, denn diese Finsternis enthüllt UND verdunkelt die beteiligten Elemente.


Die Emotionen laufen zu diesem Zeitpunkt hoch, was auch bedeuten kann, dass wir uns in unseren Gedanken und Gefühlen ertränkt fühlen. Wir alle können positivere und hingebungsvollere Ausdrucksformen dessen anzapfen, was sonst vielleicht in dunklen Gassen untergeht. Diese Art von Worst-Case-Szenario-Denken erhöht zwar das Gefühl der Bereitschaft, ist aber in der Regel eine komplette und völlige Zeitverschwendung. Mit anderen Worten: Die Ängste, die wir haben, sind meist unbegründet. Und selbst wenn sie eintreten, ist es, wenn das, worüber man sich Sorgen gemacht hat, eintritt, in der Regel nicht so schlimm, wie wir es uns vorgestellt haben.


Sogar der Tod, über den die meisten Menschen so wenig wie möglich nachdenken, was eigentlich das große, furchterregende Monster in unserem Kopf erschafft, ist ebenfalls eine völlige Befreiung von der Angst.


Erinnern Sie sich daran, wenn Sie sich bei dieser Vollmondfinsternis in Katastrophisierungen verstricken.




Venus in Zwillinge 28. Mai - 22. Juni

Venus gesellt sich zu Merkur in Zwillinge, genau zu dem Zeitpunkt, an dem Merkur rückläufig wird, ganz am Anfang des Zeichens. Wie immer bei den Zwillingen hat dies zwei Seiten. Die eine ist, dass Venus jetzt aus ihrem eigenen Zeichen, Stier, heraus ist. Das ist ein Minuspunkt. Die andere ist, dass sie aus einer Konjunktion mit Rahu heraus ist. Ein Pluspunkt. Sie ist immer noch in Aspekt von Rahu in Stier. Das ist ein Minuspunkt. Aber er wird sich mit Merkur austauschen, sobald Merkur am 2. Juni in Stier steht. Pluspunkt. Das passt zu einigen Zeichen, aber nicht zu allen.


Bei Zwillingen geht es immer darum, die Dinge zu gewichten. Es geht nur um dies und das. Die Stärke seines Herrschers, Merkur, ist es, zwischen dem, was Fakt ist, und dem, was Fiktion ist, unterscheiden zu können.


Venus in Zwillinge, während Merkur rückläufig ist, bringt das Potential mit sich, unklar zu sein über das, was faktisch ist, und dies mehr darauf zu stützen, wie wir uns fühlen. Aber wie wir uns fühlen, ist im Fluss. Obwohl Venus in spielerischer Stimmung ist und mehr interagieren möchte, während sie in Zwillinge steht, könnte Merkur rückläufig einen Strich durch die Rechnung machen. Rahu wird das Verlangen, aber auch die Angst verstärken.


Wenn wir all das zu dem hinzufügen, was bereits am anderen Ende des Tierkreises passiert, da Saturn und Pluto jetzt rückläufig im Steinbock stehen, werden wir das wahrscheinlich als ein konfliktreiches Verlangen nach Herumtreiben erleben. Und wir werden entweder aggressiv um uns schlagen oder uns passiv-aggressiv verhalten, wenn unsere Bedürfnisse nicht erfüllt werden, sobald Mars am 2. Juni in den Krebs eintritt.


Bis dahin steht Mars noch in Zwillinge, zusammen mit Merkur und Venus in einer ungünstigen Beziehung zu Saturn und Pluto, während die Sonne auf exaktem Grad mit Rahu zusammentrifft. Dies kann viele weitere Gelegenheiten für Verabredungen, lustige Ausflüge, aber auch viele weitere Komplexitäten und Ungewissheiten zeigen.


Wenn Sie im Juni eine Reise planen, seien Sie offen für mögliche Rückschläge und genießen Sie, was oder wer auch immer Ihnen zur Verfügung steht.



Merkur rückläufig 29. Mai - 22. Juni

Merkur konjugiert Venus auf den exakten Grad genau - ein Planetenkrieg, den sie seit einiger Zeit immer wieder austragen -, während er auf 0° Zwillinge rückläufig ist. Das ist natürlich nicht ungewöhnlich. Merkur und Venus sind ohnehin nie so weit voneinander entfernt. Und obwohl unser Kopf und unser Herz manchmal miteinander kämpfen können, wenn sie in Konjunktion stehen, ist das normalerweise keine besonders herausfordernde Konfiguration.


Was an dieser Konjunktion herausfordernder ist, ist Merkurs Station am Rande zweier Zeichen, sowie die anschließende Rückläufigkeit zurück zu Rahu in Stier. Dies ist wesentlich komplexer. Der Austausch von Merkur mit Venus in Zwillinge ist für einige hilfreich, für andere herausfordernd. Es ist okay für Widder und Fische, gut für Stier, Löwe, Jungfrau und Wassermann, und eher herausfordernd für Zwillinge, Krebs, Waage, Skorpion, Schütze und Steinbock. Für alle ist dies eine Art Geben und Nehmen, wobei jemand etwas gewinnt und jemand verliert. Am Ende ist es egal, wer gewinnt, wenn jemand verlieren muss, damit man gewinnt, gibt es keine Gewinner.


Merkurs Rückläufigkeit sind natürlich generell komplexer. Sie erfordern mehr Geduld, da der Verstand sich ein wenig zu sehr in den Details verfangen kann und mehr verarbeiten muss, wobei er mehr Fehler macht, während er überflutet wird.


Praktisch gesehen ist der rückläufige Merkur in Stier nicht so praktisch, wie es das Zeichen gerne hätte. Die Dinge laufen in diesem Bereich unseres Lebens nicht so leicht, wie wir es gerne hätten. Missverständnisse in unseren Beziehungen und in Bezug auf Ressourcen sind wahrscheinlicher. Reisepläne sind so komplex, daß Sie wahrscheinlich gestreßt oder aufgehalten werden, wenn Sie nicht einen extra Sinn für Humor eingepackt haben.


Das offensichtlichste Beispiel, das mir einfällt, sind Verzögerungen und Missverständnisse in Bezug auf Hotelaufenthalte, Einkäufe, Lieferketten und die Wirtschaft.


Ich werde im nächsten Monat mehr über diesen Transit schreiben, da dies eine sehr unbeständige Periode im Jahr ist. Merkurs Rückläufigkeit ist nur ein Teil einer komplexen Konstellation, zu der auch Mars im Krebs gehört, der Saturn und Pluto im Steinbock gegenübersteht.


Sonne in Konjunktion zu Rahu 31. Mai

Obwohl die Sonnenfinsternis erst am 10. Juni stattfindet, ist die Konjunktion der Sonne mit Rahu im Stier eine Zeit, in der wir die Energie der Sonnenfinsternis stark spüren. Das bedeutet, dass wir Ungewissheit spüren, aber auch mehr Möglichkeiten durch das Gewinnen tieferer Einsichten.


Es ist aufregend und nervenaufreibend, trotz der Stabilität von Stier, oder vielleicht gerade wegen der Notwendigkeit von Stabilität. Die Dinge werden jetzt kräftig durchgeschüttelt, und wir müssen unsere Routinen beibehalten, um nicht die Ruhe oder unsere Perspektive zu verlieren.


Damit schließt der Monat, in dem sich viele Dinge verschieben, da wir uns jetzt innerhalb des "Finsternisfensters" befinden; ein Fenster, das sich erst nach der Sonnenfinsternis am 10. Juni schließt. Das Öffnen dieses Fensters erlaubt es uns, in die beteiligten Dynamiken hineinzuschauen und bringt einen frischen Wind hinein. Man kann es aber auch als einen Windstoß bezeichnen, der durch das Haus weht und alles, was wir für fester gehalten haben, ins Wanken bringt und auf den Kopf stellt.


Diese Dinge müssen sich verändern. Wenn sie das nicht tun, sterben sie. Veränderung ist eine bessere Todeserfahrung, da wir in einer anderen Form weitermachen können.


Die bevorstehende Sonnenfinsternis auf 25° Stier wurde bereits in großem Maße ausgelöst, da Rahu und die Planeten diesen Grad bereits durchwandert haben, aber die Finsternis selbst kann Offenbarungen und Erkenntnisse bringen. Ebenso wie diese Sonne-Rahu-Konjunktion.


Venus hat sich gerade über diesen Grad im Stier bewegt, während Merkur Mitte Juni oder Anfang Juli hierher zurückkehren wird. Alles, was das bedeutet, ist, ja, Sie haben es erraten, mehr Veränderung und mehr Enthüllungen in Bezug auf das Virus und die Heilung, sowie Fragen im Zusammenhang mit Ressourcen und Lieferketten.


Die bevorstehende Finsternis befindet sich im Mondhaus von Mṛgaśīrṣā, dem "Sternzeichen der Suche"; ein Zeichen, das von Soma regiert wird, das die Heilung repräsentiert. Die Sonnenfinsternis wird wahrscheinlich mehr Möglichkeiten aufzeigen, aber auch mehr zwielichtige Bewegungen und Unsicherheit.


Ich werde nächsten Monat mehr über die Juni-Finsternis schreiben.


Wie immer wünsche ich Ihnen das Allerbeste, was der Monat zu bieten hat.


133 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen