Suche
  • JEVEDA - Dein vedisches Horoskop

Merkur in Konjunktion zu Neptun: Das "Was" im "Was jetzt?

Merkur steht heute in Konjunktion zu Neptun, daher dachte ich, es wäre ein guter Zeitpunkt, sich darauf einzustimmen, worum es bei Neptun im Wassermann geht, und was er seit seinem Einzug in das Zeichen im Jahr 2008 bewirkt hat.



Wie bei allem in der Astrologie, genau wie im Leben, gibt es zwei Seiten der Geschichte, und auch eine Menge dazwischen! Bei Neptun im Wassermann geht es ebenso sehr darum, herauszufinden, zu wissen, was gerade nicht funktioniert und dahinter das eigentliche Thema für sich und die anderen zu sehen.


Auf der einen Seite kann Neptun im Wassermann Täuschung anzeigen, oder zumindest das Gefühl, dass wir getäuscht werden. Neptun schafft eine unscharfe Grenze zwischen Fakt und Fiktion. Im Wassermann geht es darum, der Wahrheit auf die Spur zu kommen, aber auf dem Weg dorthin gibt es so viele Fehltritte, dass Neptuns Anwesenheit eine sehr verworrene Situation zeigen kann.


Neptun wandert zur Zeit durch das Mondhaus Purva Bhadrapada, am Ende des Wassermanns. Dieses Mondzeichen wird durch einen Mann mit zwei Gesichtern symbolisiert. Sagen Sie nichts mehr!


Auf der anderen Seite der Gleichung kann Neptun im Wassermann die Verwischung der Linien zeigen, so dass wir uns darüber klar werden können, was wirklich ist, nachdem wir all das entdeckt haben, was nicht ist.


In Purva Bhadrapada geht es um Unterscheidungsvermögen. Er ist sowohl mit Jupiter als auch mit Saturn assoziiert und überbrückt sowohl Wassermann als auch Fische, was bedeutet, dass es darum geht, zur Wahrheit dessen zu gelangen, was wir wirklich sind, aus einer spirituellen Perspektive. Alles andere ist in gewisser Weise unwirklich.


In Purva Bhadrapada geht es um eine klare Vision davon, wer wir wirklich sind. Neptun kann uns in der Tat helfen, das zu sehen, die Linien dessen, was wir zu sein scheinen, in irgendeinem physischen Sinn zu verwischen, aber er kann genauso leicht die Linien der Realität auf praktische Weise hier auf der Erde verwischen.


Wir gelangen zur Wahrheit dessen, wer wir wirklich sind, indem wir auf unserem Lebensweg viele Unwahrheiten entdecken. Das Symbol des zweigesichtigen Mannes spiegelt die Notwendigkeit wider, über dieses Leben hinauszuschauen. Deshalb wird das Zeichen auch durch ein Leichenbett und ein Schwert symbolisiert. Es geht darum, zu entfernen, was falsch ist. Purva-Zeichen sind gut darin, Dinge zu entfernen, während Uttara oder "letztere" Zeichen, die folgen, gut für die Weiterführung sind.


Dies ist die Reise von den Zweifeln des Wassermanns zum Glauben der Fische, eine Reise, die Neptun im nächsten Jahr macht. Das hat das Potenzial, noch mehr Täuschung zu erzeugen, im Prozess, oder das Gefühl, dass wir es sind - auch wenn wir es nicht sind (klingt verwirrend, nicht wahr?!).


Neptun ist im Sommer 2017 in Purva Bhadrapada eingetreten und wird hier bis 2024 weiter hindurchwanden. Er wird im Sommer 2023 kurz in das folgende Mondzeichen, das zweite (Uttara) Bhadrapada, eintreten, aber noch im selben Sommer in das erste (Purva) zurückkehren.


Neptun tritt im April 2022 in die Fische ein, genau wie Jupiter in das Zeichen daneben, und kurz bevor Saturn im Mai 2022 in den Wassermann wechselt. Daher gibt es im nächsten Jahr einige wichtige Veränderungen, die wahrscheinlich eine Menge unserer derzeitigen Verwirrung aufklären werden.


Die verwirrenden und idealistischen Aspekte von Neptun, der eher spirituellen Essenz des Planeten, passen eher zu den Fischen als zum Wassermann. Bei den Fischen geht es vor allem darum, Vertrauen zu haben. Es braucht keine Fakten oder Wissenschaft, um Glauben zu haben. Man kann die Existenz Gottes nicht beweisen, und man muss es auch nicht. Wenn Sie glauben, dann glauben Sie, und keine noch so große Menge an Wissenschaft wird daran etwas ändern.


Neptun hat mehr als nur ein kleines Problem mit Wassermann. Und das Gefühl beruht auf Gegenseitigkeit!


Im Wassermann dreht sich alles um unsere Zweifel und Ängste. Er stellt alles in Frage. Es ist im Wesentlichen ein atheistisches Zeichen. Es geht darum, viel Zeit und Energie darauf zu verwenden, etwas als falsch zu beweisen, mehr ein Prozess der Aufhebung, als etwas als wahr zu glauben. Wenn dann noch Neptun hinzukommt, werden die Dinge in der Tat sehr verworren!

Was wir jetzt und solange Neptun durch den Wassermann läuft, sehen, ist ein Misstrauen gegenüber jedem und allem.



Deep State & Deepfakes


Es gibt zu viele Geschichten, die ich im Zusammenhang mit diesem Transit behandeln könnte, wie z.B. den "Tiefen Staat" und die neueren "Deepfakes" oder das virtuelle Leben, das wir jetzt führen, aber eine Geschichte, die meine Aufmerksamkeit kürzlich erregte, war eine Studie von mehr als 9.000 Proben von Meeresfrüchten aus Restaurants, Fischhändlern und Supermärkten in mehr als 30 Ländern, bei der festgestellt wurde, dass 36% falsch etikettiert waren! Igitt. Heutzutage kann man nicht einmal mehr dem trauen, was man sich in den Mund steckt!


Das ist natürlich eine klare Täuschung. Neptun ist nicht immer so offensichtlich. Es gibt viele weitere Nuancen bei Neptuns Transit im Wassermann.


Neptun wurde erstmals 1846 mit einem Teleskop entdeckt, kurz nachdem 1826 die erste Fotografie gemacht wurde. Das ist bedeutsam, denn bei Neptun geht es darum, eine Illusion zu erzeugen.


Bilder auf einem Bildschirm sind natürlich nicht wirklich die Sache selbst. Sie sind eine Darstellung der Sache, und zwar eine, die leicht manipuliert werden kann. Im Jahr 2021 gibt es Deepfakes, die "leistungsstarke Techniken des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz nutzen, um visuelle und akustische Inhalte mit einem hohen Täuschungspotenzial zu manipulieren oder zu erzeugen" (Wikipedia).


Neptun kann ein wenig von dem nehmen, was ist, und es manipulieren. Daraus ergibt sich die Möglichkeit, getäuscht zu werden oder andere zu täuschen. Instagram ist ein gutes Beispiel dafür. Es kann manchmal als ein unschuldiges Ideal gesehen werden, das nicht absichtlich täuscht, aber es kann auch als genau das gesehen werden.


Jetzt, wo Merkur in Konjunktion zu Neptun steht, denken Sie vielleicht mehr über diese Themen nach; darüber, was echt und was falsch ist, besonders in Bezug auf den Bereich unseres Lebens, den Sie im Wassermann erleben.


Während die Position von Neptun in Ihrem Geburtshoroskop anzeigt, wo Sie sich selbst und andere täuschen können, kann sein aktueller Transit mit einbezogen werden. Das kann zu Verwirrung darüber führen, was wahr ist, oder zu einem Ideal vor Ihrem geistigen Auge, das eine Dosis Realität vertragen könnte.


Entweder täuschen Sie sich selbst und andere, oder Sie haben ein Idealbild vor Ihrem geistigen Auge. Es kann reine Phantasie sein, oder es kann irgendwann Wirklichkeit werden - wenn es erreichbar ist und Sie daran arbeiten.


Hier kommt Saturn ins Spiel.


Saturn im Wassermann 2022 - 2025


Ein hartes Arbeitsethos wird von Saturn geliefert, der nicht nur zusammen mit dem unwirklichen Rahu den Wassermann regiert, sondern ab Sommer 2022 auch hier durchläuft. Die Dinge werden in den kommenden Jahren für uns alle sehr viel realer werden. Und das ist eine gute Sache. Je realer wir in diesem Bereich unseres Lebens sein können, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir es auch schaffen werden.



Die Saturn-Transite im Wassermann in den nächsten Jahren werden sich wahrscheinlich mehr auf die Suche nach der Wahrheit konzentrieren, darauf, etwas als das zu sehen, was es ist, oder weil wir nicht mehr in der Lage sind, es zu leugnen.


Viele Wahrheiten werden in den nächsten Jahren ans Licht kommen, stelle ich mir vor. Für einige mag das wie eine Art "Ich hab's ja gesagt" sein. Für andere mag es schockierend und verstörend sein, ein böses Erwachen, oder aber eine willkommene Dosis Realität, die es uns erlaubt, mit dem, was ist, umzugehen und notwendige Anpassungen vorzunehmen.


Viele Phantasien müssen genau das bleiben: Phantasien. Manche Träume sind natürlich einfach zu absurd, während andere tatsächlich gefährlich oder unpassend für Sie oder andere sein können. Manche Dinge, die wir uns erträumen, können tatsächlich Wirklichkeit werden, solange wir bereit sind, bestimmte Dinge zu akzeptieren und mit dem zu arbeiten, was wir haben.


Merkurs aktueller Transit mit Neptun ist eine kurze Gelegenheit, sich über diese Dinge klar zu werden, darüber, was wahr und was falsch ist. Dies kann nach einer Periode der Verwirrung geschehen, und wir können unseren Verstand durchaus für die Möglichkeit offen halten, dass wir entweder uns selbst in die Irre führen oder von anderen in die Irre geführt werden.







43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KONTAKT

Jeveda - dein vedisches Horoskop

Life Coaching mit vedischer Astrologe

Email: deinelesung@gmx.net

Mobil: 0171-7713066

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

©2021 Jeveda - Dein vedisches Horoskop - Life Coaching mit vedischer Astrologie

Dein vedisches Horoskop ist Teil von Yamida - Yogaschule Lüdinghausen & Datteln