Suche
  • JEVEDA - Dein vedisches Horoskop

Neumond in Punarvarsu

Heute ist die Phase des dunklen Mondes, wobei der Neumond heute Abend oder morgen früh stattfindet, je nach Ihrem Standort.



Während Neumonde jeden Monat einen Neuanfang bedeuten, bietet dieser besondere einen besseren Sinn für das, was wahr ist, und bringt mehr Klarheit. Dieser neue Mondmonat ist ein wichtiger Monat, um Einsicht und Wissen zu erlangen - nicht nur wegen Jupiters Assoziation mit Punarvasu, dem Mondhaus, in dem der Neumond steht, sondern auch, weil der Vollmond in diesem Monat, am 24. Juli, als Guru Purnima bekannt ist, eine Zeit, um uns mit denen zu verbinden, die uns führen und lehren - und um uns mit unserem eigenen inneren Wissen zu verbinden.

Punarvasu bedeutet "wieder Licht" und wird durch einen Pfeil symbolisiert, der in seinen Köcher zurückkehrt. Dies repräsentiert sich wiederholende Muster, wie Fraktale. Punarvasu hat eine wohlwollende Natur; rein und tugendhaft, freundlich und vergebend. Er wird von der unendlichen Göttin und Mutter der gesamten Schöpfung, Aditi, regiert, die das zugrundeliegende Muster von Ordnung und Zusammenhalt im Universum repräsentiert. Während wir dies vielleicht mit unserem Verstand begreifen wollen, ist es in Wirklichkeit unser Herz, das dies weiß.


Punarvasu repräsentiert einen Idealismus im Streben nach Wahrheit und den Wunsch, Familien und Gemeinschaften zu schützen und zu versorgen. Wenn jemand dieses Mondhaus prominent in seinem Geburtshoroskop hat, ist er normalerweise damit beschäftigt, die Wahrheit herauszufinden und anderen zu helfen. Dies wird wahrscheinlich ein Thema für den kommenden Monat sein.


Da der Mond heute durch Punarvasu läuft, ist es eine Zeit der Heilung, des Reisens und Studierens und eine Zeit, in der man nach der Wahrheit sucht. Punarvasu überbrückt den Kopf und das Herz, Zwillinge und Krebs, und führt uns über den Intellekt hinaus zu den tieferen Prozessen, die auf einer emotionalen und instinktiven Ebene ablaufen. Wenn unser Verstand im Herzen verwurzelt ist, haben wir Zugang zum "Herzfeld", wie Kishori über Rahu betont. Zuerst kommt der kontrahierte Zustand von Rahu auf der Ārdrā-Stufe, und dann teilen sich die Wolken, um auf der Punarvasu-Stufe wieder die Wahrheit zu enthüllen.


Nehmen Sie Ihren Pfeil und zielen Sie. Nehmen Sie Ihre Hand und legen Sie sie auf Ihr Herz. Es gibt dort ein Wissen, jenseits des Lärms des Verstandes.


Jupiter ist in den planetarischen Zyklen mit Punarvasu assoziiert, was bedeutet, dass er nach der Verwirrung von Rahu ein Gefühl der Klarheit bringt. Das bedeutet auch, dass 3 der wohlwollenden Planeten mit dem Zeichen assoziiert sind: Merkur, Mond und Jupiter. Dies zeigt die Klarheit und Verbindung, die möglich ist, wenn sie aktiviert wird, entweder durch einen Transit, wie wir ihn heute erleben, oder in einem Jupiter-Planetenzyklus, ob Sie nun jeden Tag oder in einem bestimmten Jahr einen Jupiter-Zyklus erleben.


Ein weiterer wichtiger Hinweis auf Punarvasu ist, dass Sie, egal welches Muster Sie erkennen, darauf zurückkommen müssen, immer und immer wieder.


Machen Sie das Beste aus dem, was die Sterne Ihnen zu bieten haben.



113 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Merkur in Krebs