Suche
  • JEVEDA - Dein vedisches Horoskop

Uranus wird direktläufig

Uranus wird in der indischen Astrologie traditionell nicht verwendet, da er erst 1781 entdeckt wurde - jedenfalls mit einem Teleskop. Aber der Punkt, den ich immer gerne mache, ist: Uranus war schon immer da. Nur weil wir etwas nicht sehen können, heißt das nicht, dass es nicht da ist!

Und die Tatsache, dass wir etwas, das da ist, nicht sehen können, ist der Grund, warum es einen so starken Einfluss hat. Je subtiler etwas ist, desto stärker ist es in dieser Hinsicht.


Subtilität ist in unserer modernen Welt verloren gegangen. Wenn etwas nicht schreiend auf einen zukommt, ist es wahrscheinlich, dass wir es übersehen. Die Alten hatten keine solchen Ablenkungen. Sie müssen von den "äußeren Planeten" gewusst haben, auch wenn sie sie nicht gesehen haben, obwohl man Uranus tatsächlich manchmal auch ohne Teleskop sehen kann.


Laut Dennis Harness gab es tatsächlich ein Nadi-Palmblatt ''in einem Museum in Madras, Indien, das vorhersagte, dass drei wichtige Grahas oder Planeten von den Jyotishis des Kali Yuga (heutige Astrologen) entdeckt werden würden. Laut dem alten Palmblatt würden die Namen der Grahas oder Planeten Prajapati, Varuna und Yama sein.''


Prajāpati, praja, was Schöpfung bedeutet und pati, was Herr oder Meister bedeutet, ist der Gott, der das Mondhaus Rohiṇī, das schöpferische Zeichen im siderischen Stier, regiert.


Was passiert, wenn wir den Gott der Schöpfung nehmen und ihn in das Zeichen Widder stellen, zusammen mit dem Gott des Krieges? Die Schöpfung des Krieges, natürlich. Das Bedürfnis, sich von Unterdrückung zu befreien, auch.


Wenn es bei Uranus um einen Anfang geht, einen schöpferischen Drang, einen Impuls, der erregbar und aufgewühlt ist, manchmal überraschend, sogar verstörend, dann wird dies durch den Transit durch den Widder noch mehr aufgewühlt und bringt mehr Gewalt und Umwälzung mit sich.


Wie ich in dem Artikel Uranus in Widder geschrieben habe: Neue Anfänge, ist der Austritt Großbritanniens aus der EU ein gutes Beispiel für die Neuanfänge und Überraschungen, die Uranus bringen kann. Großbritannien trat der EU bei, als Uranus im 29. Grad der Jungfrau stand und kurz davor war, in die Waage einzutreten. Sobald Uranus am 23. Juni 2016 in den 29. Grad der Fische kam und in den Widder eintrat, in exakter Opposition zu dem Punkt, an dem er sich am 1. Januar 1973 befand, als sie der EU beitraten, stimmten sie für den Austritt.

Im Horoskop einer Person tritt diese Uranus-Opposition zwischen dem 42. und 44. Lebensjahr auf, und die "Midlife-Crisis" wird oft darauf zurückgeführt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass jemand zu diesem Zeitpunkt große Veränderungen in seinem Leben vornimmt. Das kann manchmal auch bedeuten, sich von jemandem zu trennen, so wie Großbritannien jetzt die EU verlassen hat.


Indische Astrologen führen diesen Impuls auf die Reifung von Rahu im Alter von 42 Jahren zurück, und es ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Knoten die Nichtbeachtung dieser "äußeren Planeten" auffangen.


Es hängt natürlich alles davon ab, wo Uranus das Zeichen durchläuft und was er im Horoskop einer Person tut. Uranus wirkt nicht durch die Zeichen wie die sichtbaren Planeten. Er herrscht nicht über ein Zeichen - zumindest nicht in der traditionellen Astrologie. In der modernen Astrologie heißt es, dass Uranus das Zeichen Wassermann mitregiert, das in der traditionellen indischen Astrologie an ... Sie haben es erraten, Rahu.


Wenn Sie nicht wissen, worum es bei Uranus geht, denken Sie einfach an Wassermann und Rahu und Sie werden eine gute Vorstellung davon bekommen. Es dreht sich alles um Veränderung und Innovation, um das Überschreiten von Grenzen, was manchmal aufregend, manchmal beunruhigend sein kann.

Im Widder wird das natürlich noch heftiger. Deshalb sehen wir viele Aufstände und Freiheitsbedürfnisse, viele Proteste, vor allem seit Mars letztes Jahr zu Uranus gestoßen ist.


Die Direktläufigkeit von Uranus und die Annäherung von Mars deuten darauf hin, dass in den kommenden Tagen noch extremere Ausprägungen von Uranus möglich sind, da sich die Energie bis zum 20./21. Januar zu einem Crescendo aufbaut.


Darüber hinaus trifft der Mond zu dieser Zeit auf Mars und einen stationären Uranus, und das gerade rechtzeitig zur Amtseinführung des US-Präsidenten!


Alle Augen werden auf dieses Ereignis gerichtet sein, und auf einen möglichen explosiven Neuanfang in der US-Politik. Aber selbst wenn dieser etwas gebremst wird, wie es der Quadrataspekt von Saturn nahelegt, hat die kommende Präsidentschaft diese Konfiguration als Teil ihrer Lebenszeit. Das verheißt nichts Gutes für Frieden und Harmonie in den USA, fürchte ich.


Die Tatsache, dass sich das US-Horoskop derzeit in einer Rahu-Periode befindet, verstärkt die möglichen Erschütterungen und Umwälzungen noch.


Es ist eine Zeit, in der viele nach mehr Freiheit und Revolution streben werden.


Mars und Uranus in Widder können umso produktiver genutzt werden, wenn sie kanalisiert und ein wenig gezähmt sind. Stellen Sie sich das so vor, als würden Sie ein wildes Pferd zähmen. Uranus macht heute Station im Mondhaus Aśvinī, symbolisiert durch ein Pferd, was wörtlich übersetzt "Pferdefrau" bedeutet. Aśvinī wird von den Aśvinī Kumaras regiert, den Ärzten der Götter in der vedischen Mythologie, und deutet darauf hin, dass in den kommenden Wochen mit Uranus einige rasche Aktionen stattfinden werden. Heilung hat oberste Priorität, da der Impfstoff ausgerollt wird. Uranus, der jetzt direkt steht, kann noch schnellere Maßnahmen im Umgang mit dem Virus bringen, denke ich.


Uranus, der jetzt wieder direktläufig wird, nachdem er sich in den letzten Monaten rückläufig bewegt hat, deutet darauf hin, dass wir uns vorwärts bewegen und in unserem eigenen Leben schnelle Maßnahmen ergreifen werden. Es ist an der Zeit, all die Anpassungen, die wir im Privaten vorgenommen haben, in Angriff zu nehmen und etwas daraus zu machen.


Der quadratische Aspekt von Saturn zu Mars und Uranus bedeutet, dass wir unsere neu gewonnene Energie und unser Bedürfnis nach Freiheit innerhalb der Einschränkungen von Saturn verhandeln müssen. Am besten gelingt das, wenn wir unsere Energie auf eine Aufgabe konzentrieren und dabei bleiben.


Achten Sie darauf, sich zu fragen, wofür Sie kämpfen und warum.

Schauen Sie auf das Zeichen Widder, und wählen Sie Ihre Kämpfe weise.

61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Merkur in Krebs