Suche
  • JEVEDA - Dein vedisches Horoskop

Vorhersage April

April, April, der macht, was er will...im April werden wir erste Veränderungen spüren. Welche?



Lesen Sie hier...


Merkur in den Fischen vom 31. März bis 16. April

Der Monat beginnt mit einem Gefühl der Unsicherheit und Unruhe, da Merkur seine Reise durch sein Zeichen der Schwächung beginnt und der Mond für die ersten Apriltage in den Skorpion abtaucht.


Während der Transit des Mondes im Skorpion durch den Mars-Aspekt gestärkt wird und Merkur durch eine erhöhte Venus unterstützt wird, werden diese Planeten (Mars und Venus) selbst durch andere Zeichen herausgefordert. Venus bleibt in der Verbrennung durch die Sonne, während sie sich auf ihren Erhöhungsgrad am Ende der Fische zubewegt, wobei Mars noch immer im Bann von Rahu steht. Beide Planeten sind daran gehindert, sich vollständig auszudrücken. Das kann natürlich zu Wut führen, da die Energie unterdrückt und verzerrt werden kann. Wir alle haben dies in den letzten Tagen deutlich im Fernsehen durch Tumulte auf den Straßen in Deutschland während der Demos, in Myanmar und die Gewalt in Virginia, USA.


Merkur repräsentiert, wie wir kommunizieren. In den Fischen fühlt es sich ein wenig verloren an. Fische repräsentiert die paradoxe Natur von höheren und tieferen Wahrheiten, die der Intellekt nur schwer ergründen kann. Aber während Merkur ein wenig überfordert ist und damit kämpft, effektiv zu kommunizieren, gibt es die Möglichkeit, etwas anderes zu kommunizieren, etwas Tiefgründigeres und Verwirrenderes (was soviel bedeutet wie "verschmelzen mit"), was uns erlaubt, das größere Bild zu sehen.


Merkur in Fische ist eine kreativere Zeit, um über Dinge anders nachzudenken, aber es ist nicht die beste Zeit, um sich über das Kleingedruckte klar zu werden. Es kann sogar sein, dass wir auf die feineren Details ganz verzichten müssen, da uns die Fähigkeit fehlt, den Geist zu fokussieren.


Dies ist ein sehr kurzer Transit, zum Glück. Doch Merkur wird von der erhöhten Venus bis zu einem gewissen Grad gestützt. Eine andere Möglichkeit ist jedoch, dass wir wütend werden, während Venus in der Verbrennung steht, und das an anderen auslassen, oder dass es uns an der Fähigkeit mangelt, in unserer Kommunikation wirklich klar und rational zu werden, während Merkur durch die gefühlsbetonten Fische läuft. Es ist nichts Rationales daran, wie wir uns fühlen. Es ist einfach so, wie es ist. Merkur in den Fischen kämpft damit, die Dinge kurz und sachlich zu halten.


Aber solange wir wissen, wofür er gut ist, können wir das Beste daraus machen, das heißt, unseren Geist während seines Transits in den Fischen offen halten. Fixieren Sie sich nicht zu sehr auf das, was jetzt gerade passiert, oder was nicht. Klarheit wird früh genug kommen. Nutzen Sie stattdessen die Energie, um philosophischer zu werden und sich auf die kommenden Veränderungen vorzubereiten. Es gibt Land ahoi!




Jupiter tritt am 5. April in den Wassermann ein

Jupiter ist vorübergehend geschwächt, wenn er das Zeichen wechselt, aber nicht mehr als in letzter Zeit. Sie haben sich vielleicht schon gefragt, wo das Licht am Ende des Tunnels eigentlich genau ist von dem unbelehrbare Optimisten (oh ja, ich zähle auch dazu) erzählen. Nun, es ist ein Licht, wenn auch zunächst nur ein schwaches. Und es ist auch eher ein Zwielicht, um ehrlich zu sein. Während Jupiters Austritt aus seinem Zeichen der Schwächung, was absolut wert ist, gefeiert zu werden, gibt es ein paar Dinge zu beachten:


1. Jupiter wird nicht mehr von Saturn in Steinbock gestützt oder von Rahu in Stier aspektiert. Was auch immer gestützt wurde, muss jetzt auf den Boden der Tatsachen geholt und neu konfiguriert werden, besonders wenn Jupiter zur Sonnenwende am 21.06. rückläufig wird. Ich denke, es zeigt eine Anpassung in der Wirtschaft, aber auch im Zustand der Welt im Allgemeinen, in Bezug auf Ethik, Moral und einfach nur das Richtige zu tun, oder überhaupt zu wissen, was dieses Richtige ist!


2. Wassermann ist nicht unbedingt eine starke Position für Jupiter, er ist nur nicht mehr geschwächt. Das liegt daran, dass Wassermann von Saturn und Rahu regiert wird, und besonders Rahu bereitet Jupiter Probleme. Der Grund, warum dieser Transit in Indien während des Kumbha-Mela-Festivals begrüßt und gefeiert wird, ist eher, dass Jupiter nicht mehr im Steinbock so sehr geschwächt ist. Es ist also ein willkommener Auftrieb. Wie sehr wir gehoben werden, ist eine andere Sache.


Jupiter im Wassermann bietet zumindest neue Möglichkeiten, sich wieder miteinander zu verbinden und die Dinge anders zu sehen, und Lösungen für Probleme zu finden.


Wie ich in dem Artikel Freiheitssuchende: Jupiter im Wassermann las: "Während Wassermann für Jupiter nicht so 'dunkel' ist wie Steinbock, ist es für ihn dort auch nicht so 'hell' wie in Fische, seinem eigenen Zeichen. Jupiter im Wassermann könnte mit einer Dämmerungsperiode verglichen werden, einer magischen Zeit, in der die Dinge beginnen, sich zu verändern, und alles in der Schwebe hängt. Jupiters anfänglicher Transit im Wassermann kann eine neue Morgendämmerung sein, da die Dunkelheit einem neuen Licht den Weg bahnt, aber er muss von Mitte September bis Ende November in den Steinbock zurückkehren, was in gewisser Hinsicht eine Rückkehr zur Dunkelheit bedeutet. Die Dämmerung fängt das Gefühl ein, dass sich die Dinge verändern, aber noch nicht vollständig im Licht des Tages geformt sind".


Jupiters Rückkehr in den Steinbock bringt ihn zurück in die tiefe Schwächung. Aber halt, das ist nicht so schlimm, wie es zunächst scheint, denn beide kommen zurück in die große Konjunktion - Dinge kommen endlich zum Abschluss, die so lange geschwehlt haben und einfach in 2020 nicht vorwärtsgingen. Jupiters Rückkehr in den Steinbock wird wieder von Saturn unterstützt, während seine rückläufige Bewegung bis Ende Oktober seine Schwächung weiter abmildert. Es ist so, als wäre Jupiter Ende September und Anfang Oktober im Krebs, was ein neues Gefühl der Hoffnung bringt, das aus der Verzweiflung geboren wurde. Auch der Aspekt von Rahu zu Jupiter bietet neue Einsichten und Innovationen, wenngleich er auch unethisches Verhalten und zweifelhafte Handlungen anzeigt.


Sobald Jupiter Ende November wieder in den Wassermann zurückkehrt, werden wir wahrscheinlich in einer besseren Position sein, um zu sehen, wie sich dies auf lange Sicht auswirken wird. Diese neue Morgenröte wird uns eher ein Gefühl für eine neue Möglichkeit geben, im Gegensatz zu Jupiters anfänglichem Transit durch den Wassermann, der wahrscheinlich nur von kurzer Dauer sein wird.


Jupiters anfänglicher Eintritt in den Wassermann ist eine willkommene Erleichterung für diejenigen mit Schütze- und Fische-Aszendent oder Mond, sowie für diejenigen, die sich in einem Jupiter-Zyklus befinden, und für uns alle im Allgemeinen. Diejenigen, die sich in einem längeren Jupiter-Zyklus befinden, können sich auf Jupiters kommenden Transit in die Fische im nächsten Jahr freuen, wie wir alle. Der April 2022 wird ein neues Gefühl von Hoffnung und Verbundenheit bringen. Dann wird alles deutlich besser sein und Covid_19 (so habe ich es schon 2020 prognostiziert) Geschichte sein.


Im Jahr 2021 bietet Wassermann eine Übergangszeit und einen Ausweg aus der absoluten Dunkelheit der letzten Zeit, zumindest etwas. Aber es könnte ein stiller Seitenausgang sein und nicht der große Einstieg in etwas Neues, auf den wir gehofft hatten.


Für diejenigen mit dem aufsteigenden Zeichen Schütze und Fische wird es einen Energieaufschwung geben, der mit neuen Möglichkeiten einhergeht. Obwohl es keine anderen mildernden Faktoren mehr gibt, die sie stützen, gibt es neue Möglichkeiten, das Leben zu betrachten, die der Steinbock einfach nicht bieten kann, eine neue Hoffnung, die dadurch entsteht, dass man mehr Energie hat.


Jupiter im Steinbock war ermüdend und deprimierend. Sein Übergang in den Wassermann, das Zeichen der Gruppen und der Gesellschaft und der Zukunft, bringt Hoffnung in das, was hoffnungslos schien. Und das, meine lieben Gönnerinnen und Gönner, ist höchst willkommen und wert, gefeiert zu werden - gemeinsam - in der einen oder anderen Form.


Wer also Lust hat, ist herzlich eingeladen, dass Yoga Sunday Special mit dem Thema "Jupiter goes Wassermann" mit mir zumachen.



Venus im Widder vom 10. April bis 4. Mai

Venus kommt vom Regen in die Traufe, wenn sie in den Widder eintritt. Venus bewegt sich aus ihrem erhöhten Zeichen, aber auch aus einem tief verbrannten Zustand. Merkur drückt die Stimmung etwas nach unten und erzeugt eher ein Bedürfnis nach Reinigung als nach Genuss oder Verwöhnung.


Venus bleibt bis Ende April in der Verbrennung und kehrt im Mai an unseren Nachthimmel zurück, wobei sie abends wieder im Stier erscheint. Das ist nicht nur eine bessere Zeichenstellung für die Venus im Mai, sondern sie passt auch besser in die Abendzeit, eine Venus-Tageszeit, in der wir endlich wieder einige Vergnügungen genießen können.


Die Konjunktion von Rahu mit Venus lasse ich jetzt mal außen vor, die wahrscheinlich alle möglichen Probleme verursachen wird. Mehr dazu im nächsten Monat.


Okay, ich vermeide Venus in Widder, nicht wahr?! Das liegt daran, dass Venus in Widder nicht unbedingt so glücklich ist, in einem Zeichen, das ihrer kompromissbereiten Natur entgegensteht. Natürlich ist alles für irgendetwas gut, und Venus in Widder ist gut dafür, für das einzutreten, was wir wollen, egal, was die andere Partei dazu zu sagen hat!


Wir müssen darauf achten, denn Venus kanalisiert nicht nur Mars' Energie der egoistischen Wünsche, sie ist auch kämpferisch und wütend. Wenn wir nicht bekommen, was wir wollen, und zwar sofort, werden wir wahrscheinlich um uns schlagen. Und wenn wir nicht um uns schlagen, lassen wir es wahrscheinlich an uns selbst aus.


Es gibt eine kurze Phase des Kompromisses, des Gebens und Nehmens, wenn Venus ihren Transit in den Widder beginnt und zwar vom 10. bis 13. April, bevor Mars in Zwillinge wechselt. Das liegt daran, dass Venus sich mit Mars im Stier austauscht. Danach ist es wahrscheinlich eher eine "Ich - Ich - Ich"-Energie, bei der wir alle aufpassen müssen, dass sie nicht aus dem Ruder läuft.


Sobald sich die Sonne am 13./14. April zusammen mit dem Mond zu Venus in Widder gesellt, geht es darum, dass Mars in Zwillinge das letzte Wort hat und sich von den Fesseln von Rahu befreit, mit dem Wunsch, sich zu engagieren und zu genießen. Wie sieht das Vergnügen mit Mars in Zwillinge aus? Wahrscheinlich mehr Herumstreifen, Reisen von hier nach dort, was auch immer man davon hält!


Das wird wahrscheinlich zu Problemen in Bezug auf größere Überlegungen führen, die natürlich über unsere persönlichen Wünsche hinausgehen, und wird sich wahrscheinlich darin äußern, dass viele ihre persönlichen Ansichten zum Ausdruck bringen, die nicht so leicht mit dem Gemeinwohl in Einklang zu bringen sind.


Weitere Überraschungen und Komplikationen sind zu erwarten, wenn Venus am 23. April mit Uranus zusammentrifft. Glücklicherweise ist Mars zu dieser Zeit in einer kompromissbereiteren Stimmung, da er sich mit Merkur in Widder austauscht. Das wird der Gesamtsituation wahrscheinlich helfen, aber es hängt wirklich davon ab, was diese Zeichen für Sie persönlich regeln.


Im allgemeinen ist Venus in Widder eher egoistisch und rücksichtslos. Aber auch das kann genutzt werden, um zu sagen oder zu tun, was gesagt und getan werden muss, besonders wenn Sie sich auf die Lippe gebissen haben.


Neumond in den Fischen (Revatī) 12. April - Mond-Neujahr

Dieser Neumond ist auch das Mond-Neujahr im Hindu-Kalender, und ein wichtiger Zeitpunkt, um das kommende Jahr zu betrachten. Unabhängig von den Konfigurationen, die im Horoskop zum Zeitpunkt des Neumondes stehen, und je nach Standort, zeigt es die allgemeinen Themen für die Welt, zusammen mit spezifischeren Themen für verschiedene Länder auf der Welt.


Wie Sie aus dem obigen Horoskop ersehen können, stehen Sonne und Mond gemeinsam ganz am Ende der Fische. Genau wie die Neumonde der letzten Monate haben wir diese Qualität des Endes und nicht des Neubeginns. Das bedeutet - Sie haben es erraten - dass wir in diesem Jahr eher das Gefühl haben, dass Dinge enden.


Aber Moment, ist das nicht eine gute Sache, wenn es um das geht, womit wir uns beschäftigt haben? Ja!


Es gibt sicherlich Komplikationen im Horoskop. Und Sie brauchen keinen Astrologen, der Ihnen sagt, dass wir im kommenden Jahr wahrscheinlich viele Komplikationen erleben werden. Das Horoskop hat Mars mit Rahu in Stier, gegenüber von Ketu in Skorpion. Das ist eines der größten Themen, nämlich die Blockade von Ressourcen (Rahu in Stier), während wir mit der Überwindung des Virus (Ketu in Skorpion) zu kämpfen haben.


Das bedeutet auch, dass das vor uns liegende Jahr immer noch diese Kala-Sarpa-Yoga-Qualität hat, mit allen Planeten mit oder auf einer Seite der Knoten, was das anhaltende Gefühl der Unsicherheit zeigt.


Venus und Mars tauschen die Zeichen - Widder und Stier - und je nachdem, wo Sie sich befinden, kann das entweder eine gute Sache oder eher eine Herausforderung sein. Das Horoskop, das ich beigefügt habe, ist für Deutschland mit dem Ort Berlin. Dies ist einerseits eine eher herausfordernde Indikation, andererseits zeigt es aber auch die Notwendigkeit, Herausforderungen zu meistern, da Mars das 7. Haus mit Venus im 6. tauscht. Das zeigt Herausforderungen für die Bevölkerung und die Beziehung der Regierung zur Bevölkerung als auch zu anderen politischen Partnern an, einschließlich der politischen Macht der Handelsmärkte. Es zeigt eine Herausforderung für jede Art von Beziehung an, da wir mit Mars viel Energie in den politischen Beziehungen dieser Welt sehen. Rahu amplifiziert diese Energie in den außenpolitischen Beziehungen , d.h. es wird viel nicht einfach in der Weltpolitik und viel Energie kosten. Da Mars ein Krieger und hitziger Planet ist, könnte dies außenpolitisch zu hitzigen Beziehungen führen, insbesondere was Handelsgeschäfte, Märkte und Zulieferung angeht. Hoffen wir also das beste. Der Ärger, der durch diese Partnerschaften entsteht, wird 2021 deutlicher zu spüren sein, denke ich. Auch wird die Bildungspolitik mehr in den Fokus gerückt, denn der Mond steht im 5. Haus. Sicherlich wird die Veränderung von Bildung durch eine andere Kommunikation und Digitalisierung (jaja, Merkur wieder) in vielen Ländern der Welt ein wichtiges Thema sein, nicht nur in Deutschland. Mond, Sonne und Merkur stehen im 5. Haus der Bildung und der Spekulationen, so dass hier aufgepasst werden muss, dass sich die Länder nicht beim Handel (Merkur) und der Bildung (5. Haus) "verzocken".


Jupiter ist zum Glück nicht mehr in der Schwächung, aber er spielt im neuen Jahr Gastgeber für einen geschwächten Merkur in den Fischen. Merkur steht für geschäftliche Belange und effektive Kommunikation. Viel Glück dabei!


Sonne und Mond werden von Jupiter und Venus flankiert, was ein weiterer, hilfreicher Hinweis ist, da die beiden wohlwollendsten Planeten die Leuchten umgeben. Dies kann generell eine positivere Disposition für die Regierung und die Öffentlichkeit im Allgemeinen anzeigen.


Saturn ist immer noch stark und hat immer noch ein großes Mitspracherecht dabei, wie sich die Dinge für das Jahr entwickeln, da Sonne, Mond und Merkur in Jupiters Zeichen stehen, während Jupiter durch das Zeichen von Saturn läuft. Saturn in Steinbock setzt das Thema der Einschränkungen fort, aber auch das ist keine Überraschung. Für Deutschland könnte dies eine größere wirtschaftliche Herausforderung darstellen als für andere Länder wie Großbritannien, wo das Zeichen Steinbock aufsteigend ist und Jupiter im zweiten Haus steht. Das deutsche "Geburtsthoroskop" vom 3.10.1990 zeigt Krebs als aufsteigendes Zeichen an und das weist auf eine Venus im 10. Haus hin - eine sehr versöhnliche Position. Jupiter wird dann im 8. Haus der deutschen Horoskops stehen, was auf eine schwierige finanzielle Zeit deutet. Es wird nicht einfach, denn den alten Bildungsweg zu verlassen, hier Neues zu wagen, wird sehr viel Geld kosten. Wenn Jupiter dann im April 2022 in sein Zeichen in das beste Haus des Horoskops tritt, dann wird sich hier eine deutliche politische Erleichterung zeigen.

Für Großbritannien befindet sich der Austausch zwischen Mars und Venus zwischen dem vielversprechenderen 4. und 5. Haus, was höchstwahrscheinlich bessere Ergebnisse für den Wohnungsbau und die Spekulation zeigt. Die imposante Position von Saturn im 1. Haus ist natürlich ein herausfordernderes Zeichen, aber es zeigt, dass die betroffenen Länder die notwendigen Anpassungen vornehmen.




Plava-Jahr: Apr 2021 - Apr 2022

Das neue Mondjahr, der erste Neumond seit der Konjunktion von Jupiter und Saturn im letzten Dezember, repräsentiert ein neues Jahr innerhalb eines Zyklus von 60 Jahren, der sich auf die Transite von Jupiter und Saturn bezieht. Diese können in 3 Zyklen von 20 Jahren unterteilt werden.


Die ersten 20 Jahre beziehen sich auf den Gott der Schöpfung, Brahmā, die nächsten 20 auf den Gott des Unterhalts, Viṣṇu, und die letzten 20 auf den Gott der Zerstörung, Śiva. Dies zeigt den Anfang, die Mitte und das Ende des gesamten 60-jährigen Zyklus. Jedes Jahr innerhalb der 60 - ein sogenanntes "Jovianisches Jahr" - wird in der indischen Astrologie mit einem speziellen Namen versehen und hat bestimmte Bedeutungen. Das kommende Jahr wird Plava genannt.


Wir könnten einige Rückschlüsse auf die Natur des kommenden Jahres ziehen, wenn wir einige der Übersetzungen für das Sanskrit-Wort Plava heranziehen, das, nachdem wir nach der Bedeutung gesucht haben, "vorwärts drängend", "zurückkehrend", "durch Sprünge oder Stürze gehend", "eintauchend", "springend", "hüpfend", "abfallend oder entgegenkommend", "Anschwellen eines Flusses", "überschwemmend" und "schwimmend" zu sein scheint.


Wenn wir dies mit den Transiten der Planeten in Verbindung bringen, einschließlich des Transits von Ketu im Skorpion, der Überschwemmungsschäden und Wasserknappheit/Verschmutzung anzeigen kann, so wie Rahu im Stier Blockaden von Ressourcen und Versorgungsketten anzeigt, scheinen diese Worte viele Möglichkeiten anzudeuten; einige gute (z.B. uns vorwärts treiben) und einige, nicht so gute (Überschwemmung, abfallend).


Es kann auf eine umherschweifende Natur hindeuten, auf das Gefühl, dass wir abgetrieben werden. Es zeigt jedoch das Bedürfnis, die auftretenden Probleme zu überwinden, unsere schlimmsten Ängste zu überwinden, uns "voranzutreiben", uns zu einem gewissen Gefühl der Normalität "zurückzubringen", uns in etwas Neues "einzutauchen".



Sonne in Widder vom 13. April bis 13. Mai

Der Eintritt der Sonne in den Widder ist in jedem Jahr ein Grund zum Feiern. Die Ungewissheit des letzten Zeichens Fische und das Gefühl, abgetrieben zu werden, weicht dem trockenen Land und einer proaktiveren Herangehensweise, einem zuversichtlicheren Gefühl, wenn wir das Ufer erreicht haben. In diesem Jahr sind mehr Energie und Zuversicht längst überfällig, und wir werden wahrscheinlich das Bedürfnis verspüren, uns selbst und unser Bedürfnis nach Freiheit umso mehr auszudrücken.


Die Sonne in Widder ist erhöht und aus den Beschränkungen von Saturn in Steinbock heraus. Saturn aspektiert die Sonne nicht mehr und die Sonne steht nicht mehr in Saturns Zeichen. Hier befindet sie sich in der Domäne von Mars, der gerichteter und zielgerichteter ist, mehr ermutigt durch das, was er fühlt und sieht, was in der Umgebung geschieht. Der Eintritt der Sonne in den Widder stützt auch den Mars in Zwillinge.


Das ist eine willkommene Erleichterung für diejenigen mit Löwe-Prominenz im Horoskop, besonders für diejenigen mit Löwe-Aszendent, da ihr Herrscher jetzt seit einigen Monaten besonders herausgefordert ist. Für uns alle bringt das mehr Energie und Optimismus, mehr Vertrauen in das, was wir tun, und in das, was führende Persönlichkeiten für uns tun.


Die Sonne und alles, was sie repräsentiert, einschließlich Vertrauen und Selbstwertgefühl, ist ein so wesentlicher Aspekt des Menschseins. Ohne sie straucheln wir, selbst bei den einfachsten Aufgaben. Mit ihr haben wir das Gefühl, dass wir alles schaffen können, mit allem, was wir zu tun haben. Eine starke Sonne kann uns das Gefühl geben, dass wir alles schaffen können!


Nun, gerade weil wir das Gefühl haben, dass wir alles tun können, und dass wir eigentlich gerne alles tun würden, müssen wir uns an die anhaltende Stärke von Saturn im Steinbock erinnern, der in einem kontrastierenden Quadrataspekt zur Sonne im Widder steht.


Es tut mir leid, dass ich so ein Spielverderberin bin, aber das ist das übergreifende Thema des Jahres 2021, da Saturn in Steinbock weiterhin im Quadrat zu den Planeten in Widder steht, einschließlich Uranus, und zwar das ganze Jahr über und auch im nächsten. Mit dem Zusammentreffen der Sonne mit Uranus, exakt am 30. April, werden wir wahrscheinlich impulsiver und in unserem eigenen Interesse handeln, was in direktem Konflikt mit den Bedürfnissen anderer stehen kann und wahrscheinlich auch wird.


Wer kann schon sagen, was in einer solchen Situation "richtig" oder "falsch" ist, denn es können Argumente für jede Handlung vorgebracht werden. Diese Argumente werden jedoch gewöhnlich im Nachhinein vorgebracht, während diese Transite trotz des nach außen gerichteten Antriebs und Fokus, der betont wird, ein wenig mehr Selbstreflexion und Introspektion vertragen könnten.


Hier ist mein Vorschlag, von dem ich hoffe, dass ich ihn selbst durchgängig anwenden kann: Ergreifen Sie Maßnahmen, die von innen kommen, und konzentrieren Sie sich auf äußere Dinge in einer Weise, die von oben kommt, oder von tiefer innen, wie auch immer Sie an das herangehen, was Sie gerade tun.


Und dann, wenn Sie alle möglichen und verantwortbaren Einschränkungen in Kauf nehmen, gehen Sie los und genießen Sie!


Wenn Sie in dieser Zeit anderen etwas zu geben haben - sei es Ihre Liebe, Ihre Wärme und Fröhlichkeit, Ihr Vertrauen, Ihre Energie - geben Sie es großzügig.


Mars in Zwillinge 13. April - 2. Juni

Mitte April stehen viele Veränderungen an, denn die Sonne rückt in ihre exaltierte Position und kündigt neue Kräfte und Möglichkeiten an. Der Eintritt von Jupiter in den Wassermann ebenfalls. Auch der Mars wird in Zwillinge stärker. Nicht, dass Mars in Zwillingen besonders glücklich oder stark wäre - das ist er nicht - aber Merkur, der das Zeichen regiert, hilft mit und ist bereit, den Ball zu spielen.


Dies geschieht, sobald Merkur am 16. April in den Widder wechselt und für den Rest des Monats dort bleibt. Das bedeutet, dass Mars und Merkur die Zeichen tauschen (Widder und Zwillinge). Abhängig von der Stellung dieser Zeichen in Ihrem eigenen Horoskop kann dies entweder ein sehr hilfreicher Hinweis sein, etwas hilfreich oder einfach nicht hilfreich. Es gibt die ganze Bandbreite. Generell kann man dies für die Zeichen als abwechselnd hilfreich und herausfordernd sehen, beginnend mit Widder als gut, Stier als nicht so gut, Zwillinge als gut und Krebs als nicht so gut usw.


Mars und Merkur kommen im Allgemeinen nicht miteinander aus. Eigentlich werden sie als erbitterte Feinde angesehen. Bei Mars dreht sich alles um Taten. Merkur redet gerne darüber. Das macht Mars wütend! Wenn sie in diese Art von Beziehung kommen (3-11), sind sie gezwungen, miteinander auszukommen, was bedeutet, dass wir Mars in Zwillinge, jedenfalls im April, wahrscheinlich so erleben werden, dass wir fair spielen müssen, egal was wir gerne tun würden.


Rahu steht weiterhin im Aspekt Zwillinge, daher habe ich keinen Zweifel daran, dass sich viele nicht an die Regeln halten werden. Was auch immer wir individuell tun, und was auch immer wir für machbar halten, wir müssen uns an die Zumutungen, die Mächte, die da sind, halten, die während des Sonnentransits in Widder besonders stark sind. Wenn dann noch Merkur in Widder hinzukommt, der sich mit Mars in Zwillinge austauscht, habe ich das Gefühl, dass die meisten das Notwendige tun werden, während einige abtrünnig werden.


Sehen Sie, Mars ist "out of bounds", während er durch Zwillinge transitiert, was bedeutet, dass er weiter als die Deklinationsgrenze von 23°27' ist. Mars hat sich gerade außerhalb dieses Bereichs bewegt, und zwar in Richtung Norden. Wenn Planeten dies tun, neigen sie dazu, eigensinnig und individualistisch zu sein und ihren eigenen Weg zu gehen. Zumindest geht Mars nicht nach Süden, was in unserem Vokabular als und wenn die Dinge "nach Süden gehen", vorkommt. Nach Norden zu gehen ist kein Ausdruck, sondern kann als Ausdruck dafür gesehen werden, dass wir unseren eigenen Weg gehen, unser eigenes Ding machen.


Mars durchbricht jetzt beim Zeichenwechsel das Kala-Sarpa-Yoga, die unsichere Kombination, die eine Zeit lang alle Planeten auf einer Seite hielt. Das ist eine gute Nachricht, und obwohl Mars abtrünnig wird, fühlen wir uns zumindest freier, uns zu bewegen.


Die Tatsache, dass dies im Zeichen Zwillinge geschieht, in dem sich alles um sexuelles Vergnügen, Reisen und Interaktion dreht, bedeutet, dass wir wahrscheinlich viele sehen werden, die für ein paar spaßige Stunden in die freie Natur gehen! Ich höre hier auf und überlasse den Rest Ihrer Fantasie ;)




Merkur in Widder vom 16. April bis 1. Mai

Merkur springt zusammen mit Sonne und Venus in den feurigen Topf und tauscht das Zeichen mit Mars in Zwillinge. Dies ist ein gezielterer und zielstrebigerer Merkur, der eher bereit ist, die Spiele des Mars in Zwillinge mitzuspielen, Kompromisse einzugehen, um der Freiheit willen.


Mars ist natürlich weniger kompromissbereit, aber Merkur kann allen anderen sagen, dass wir es sind!


Das wird sich wahrscheinlich so äußern, dass immer mehr Menschen erklären, dass sie Kompromisse eingehen und dennoch das Nötige tun, um etwas Freiheit zu haben, und dass sie ihren Standpunkt klar und deutlich vertreten.


Merkur steht in Konjunktion mit der Sonne, wenn er in das Zeichen eintritt, exakt am 17. April, und dann in Konjunktion mit Uranus am 24. April und Venus am 25. April. Mit diesem Zusammentreffen im Widder, das zum Vollmond im entgegengesetzten Zeichen Waage führt, wird uns eine wertvolle Lektion in Sachen Kompromissbereitschaft erteilt, geboren aus dem Bedürfnis nach Freiheit, koste es, was es wolle.


Merkur in Widder ist zumindest kompromissbereiter, wenn wir uns in unseren Plänen zielstrebiger und gerichteter fühlen und wenn wir anderen erlauben, das zu tun, was sie tun müssen.



Vollmond in Waage (Svātī) 27. April

Der Vollmond steht im Svātī-Mondhaus, in dem sich alles um Unabhängigkeit und die Kraft zum Alleingang dreht. Svātī bedeutet wörtlich "der Unabhängige". Eines der Symbole des Zeichens ist ein junger Spross, der im Wind weht, was das Bedürfnis anzeigt, sich an neue Umstände anzupassen, gegen den Strom zu schwimmen.


Svātī wird vom Gott des Atems und der Lebenskraft regiert und zeigt eine erhöhte Sensibilität und künstlerische Natur, die in Waage, wo dieses Mondhaus steht, deutlicher zum Ausdruck kommt. Der Vollmond in Svātī ist ein guter Tag für die Behandlung von Krankheiten, für Geschäfte und Studien, sowie für künstlerischen und kreativen Selbstausdruck und Individualismus.


Dieser Vollmond ist ein Balancepunkt zwischen Widder und Waage, zwischen unseren eigenen Bedürfnissen und unserer Bereitschaft, Kompromisse einzugehen. Falls Sie das noch nicht getan haben, wird dieser Vollmond mehr Kompromisse erfordern, da Saturn stark auf den Mond in Waage blickt und die Ängste zeigt, die bei Einschränkungen unvermeidlich sind, und die, wenn diese bis zu einem gewissen Grad aufgehoben werden.


Svātī mag es darum gehen, allein zu gehen, unseren eigenen Weg zu finden, aber es sind Ängste damit verbunden, die ausgehandelt werden müssen, wenn wir soziale Verpflichtungen genießen wollen.




Pluto wird rückläufig am 27. April

Bei all der Action, die im April auf der anderen Seite des Tierkreises stattfindet, könnte man leicht übersehen, was mit Pluto im Steinbock und Ketu im Skorpion passiert. Pluto macht im April leise Station und bewegt sich langsam und heimlich, während wir alle mit anderen, aufregenderen Entwicklungen beschäftigt sind.


Pluto-Stillstände werden normalerweise nicht bewusst wahrgenommen. Verdammt, Pluto wird normalerweise nicht gespürt, was auch immer er tut! Pluto ist "dunkel", da er das Unterbewusstsein repräsentiert. Die indische Astrologie hat ein gutes Wort dafür: Tamas.


Tamas ist nur ein Wort, das in so vielen Kontexten verwendet werden kann. Tamas ist "dunkel", "träge", "unbewusst", das, was der Tantra-Lehrer David Deida als "Stadium Eins" in Beziehungen bezeichnet, die Art von Beziehung "Macho-Trottel, unterwürfige Hausfrau", in der die Angst im Mittelpunkt steht. Und doch verweist Stufe Eins auf etwas tief im Inneren, manchmal auf etwas Dunkles und Widerwärtiges, und manchmal einfach auf etwas Tiefes. Der tiefe Schlaf zum Beispiel ist tamasisch, ein wichtiger Teil des Tages, wenn wir uns von unseren Anstrengungen erholen.


Tamas und Saturn gehen auch Hand in Hand, denn Saturn ist ängstlich. Wenn Sie beide im Steinbock haben, ist noch mehr Angst vorhanden. Aber noch mehr haben Sie das Bedürfnis, etwas Grundlegendes zu ändern. Ja, das kann nach viel Angst geschehen, aber es muss sich ändern. Im Steinbock geht es um Systeme, die uns ein Gefühl der Sicherheit geben. Während die Plutokratie nicht an Ihrer Sicherheit interessiert ist, ist es der Pluto-Teil von Ihnen, d.h. der tamasische Teil von Ihnen, schon.


Plutos Rückläufigkeit geht sogar noch tiefer, um herauszufinden, was uns sicher fühlen lässt. Er versucht, Dinge auszugraben, die verborgen sind, und Dinge zu entfernen, die vereitert sind, entweder in Systemen rund um den Globus oder in persönlichen Systemen.


Dies wird sich wahrscheinlich dadurch äußern, dass große Unternehmen, Banken und Regierungen Maßnahmen ergreifen, die versuchen, die Kontrolle zu behalten - ein wichtiger Hinweis auf Pluto. Wir werden vielleicht nur nicht von Anfang an von ihnen hören.


Es gibt auch einen Teil von uns, der hinter den Kulissen arbeitet, der vielleicht sogar gegen unsere besten Interessen zu arbeiten scheint, unser Saboteur.


Der offensichtliche Aspekt, der meiner Meinung nach im Vordergrund stehen wird, ist in Bezug auf das Virus. Plutos Rückläufigkeit ist hoffnungsvoll in dem Sinne, dass das Virus vielleicht in Remission geht, aber wir sollten uns nicht vormachen, dass dies das Ende ist und den Kopf in den Sand stecken.


Wir müssen uns unseren Ängsten stellen, damit wir sie nicht auf andere projizieren, die mit ihren eigenen zu kämpfen haben.


Wenn wir das tun, kommen wir auf der anderen Seite mit einem leichteren und besseren Gefühl heraus.


-


Wie immer wünsche ich Ihnen das Allerbeste von dem, was der Monat zu bieten hat.


116 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KONTAKT

Jeveda - dein vedisches Horoskop

Life Coaching mit vedischer Astrologe

Email: deinelesung@gmx.net

Mobil: 0171-7713066

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

©2021 Jeveda - Dein vedisches Horoskop - Life Coaching mit vedischer Astrologie

Dein vedisches Horoskop ist Teil von Yamida - Yogaschule Lüdinghausen & Datteln