Suche
  • JEVEDA - Dein vedisches Horoskop

Vorhersage Juli

In der ersten Woche wird die Frustration an die Oberfläche kommen und aufgrund der intensiven astrologischen Aspekte explodieren. Das Quadrat von Saturn zu Uranus schafft einen intensiven, harten Aspekt, der alle zwölf Jahre auftritt und immer einen großen Zusammenbruch und Zerstörung mit sich bringt. Der transitierende Mars, der in Opposition zu Saturn steht und ein Quadrat zu Uranus bildet, wird der Auslöser sein, denn Mars ist ein mächtiger Planet, der Ereignisse auslöst. Dies wird weltweit ein herausfordernder Monat sein, besonders in der ersten Woche. Dieser bildet ein T-Quadrat mit Saturn, Uranus und Mars.




Saturn gegen Mars ist der herausforderndste Aspekt, da er intensive Hindernisse verursacht, aber da beide Planeten im Quadrat zu Uranus stehen, kann dies zu unerwarteten plötzlichen Ereignissen führen, die Unfälle und Pannen beinhalten. Da Uranus die Elektrizität regiert, erwarten Sie viele Stromausfälle, und die Hitze wird unerträglich werden. Eine weitere Sache, die Uranus regiert, sind Flugzeuge, was bedeutet, dass es viele Störungen in der Luftfahrtindustrie geben wird. Auch dies geschieht in der ersten Juliwoche.

Dieses T-Quadrat von Saturn im Quadrat zu Uranus gegenüber Mars tritt am 1. Juli auf. Wenn Sie einen Planeten im 18. bis 20. Grad der Waage haben, dann machen Sie sich bereit, denn das wird eine ereignisreiche Zeit für Sie werden! Am 1. Juli wird Saturn auf 18 Grad Steinbock stehen, während Mars auf 18 Grad Krebs stehen wird. Also werden auch persönliche Planeten um die 18- 20 Grad von Steinbock, Krebs und Widder betroffen sein.


Der Monat beginnt mit einer exakten Opposition zwischen Mars und Saturn am 1. Juli, was als schwächend empfunden werden kann und mehr Zurückhaltung erfordert. Es kann zu starken Reaktionen auf jedes Gefühl der Begrenzung führen, was dann weitere Zurückhaltung erfordert. Mit anderen Worten: Wenn Sie es jetzt übertreiben, könnte es anstrengend werden!


Merkur tritt am 7. Juli wieder in Zwillinge ein, weg von der Unsicherheit der Sonnenfinsternis und Rahu. Dies sollte mehr Klarheit über einige Fakten bringen. Merkur bewegt sich über den Punkt hinaus, an dem er anfing, sich zurückzuziehen, sobald er in das Zeichen eintrat, was uns erlaubt, mit Plänen, die wir vor kurzem überdacht haben, weiterzumachen. Mars befindet sich jedoch noch bis zum 20. Juli im Krebs, was bedeuten kann, dass wir uns bei einigen oder allen Plänen noch nicht so proaktiv fühlen.


Der Neumond tritt am 10. Juli in das Mondhaus Punarvasu ein, das von Aditi, der Göttin des Unendlichen, regiert wird, in einem Zeichen, das die "Rückkehr des Lichts" bedeutet. Dies bringt mehr Kohärenz und Ordnung in die chaotischen Ereignisse der letzten Zeit. Mit diesem Mondhaus und Mondmonat ist ein gewisser Idealismus verbunden, ein Streben nach Wahrheit und ein Bedürfnis nach Schutz.


Die Sonne tritt am 16. Juli beim Transit durch Punarvasu in den Krebs ein und weckt das Bedürfnis nach mehr Fürsorge, zu Hause und in unseren Gemeinschaften. Venus tritt am 17. Juli in den Löwen ein und überquert dabei die sensible Schnittstelle zwischen Krebs und Löwe. Es kann sein, dass wir zu diesem Zeitpunkt ein wenig ins Wanken geraten. Es könnte eine Anpassung erforderlich sein, möglicherweise im finanziellen Bereich und in der Gastfreundschaft, sowie in der Art und Weise, wie wir miteinander umgehen.


Bevor Mars in den Löwen geht, wird er am 18. und 21. Juli auf 29 Grad Krebs ghandanta sein. Ghandanta ist, wenn ein Planet auf dem letzten Grad eines Wasserzeichens und dem ersten Grad des Feuers steht. Es bezieht sich meistens darauf, dass man außer Kontrolle ist und das Gefühl hat, zu ertrinken. Wenn ein Hauptplanet ghandanta ist, scheint es Ereignisse des Ertrinkens zu geben, wie z.B. bei Stürmen. Achten Sie auf tückisches Wetter und auf Menschen, die außer Kontrolle sind. Mars bewegt sich also bis zum 20. Juli durch diesen Knotenpunkt, was wahrscheinlich eine unbeständige Periode sein wird, aber auch eine leidenschaftlichere und zielgerichtetere, besonders wenn Mars sich in Löwe niederlässt und sich mit Venus verbindet. Löwe ist ein viel besserer Ausdruck für die Energie von Mars, eine entschlossenere Herangehensweise, aber die Leidenschaften können sich überall entladen. Das bringt Hitze in unser Leben, ob im wörtlichen oder im übertragenen Sinne.


Der Vollmond am 24. Juli steht in Uttarāṣāḍhā, dem "letzten siegreichen" Mondhaus, was sich in unserem Bedürfnis widerspiegelt, bei etwas zu bleiben und es durchzuziehen. Dieser Vollmond ist als Guru Purnima bekannt, ein Tag, an dem wir unsere Lehrer ehren, und diejenigen, die uns vorwärts und aufwärts führen.


Merkur tritt am 25. Juli in den Krebs ein, und die Kommunikation könnte während eines sehr heißen und leidenschaftlichen Sommers einen reaktiveren Ton annehmen.




Mars & Venus gegen Saturn am 1. und 7. Juli

Mars steht am 1. Juli in Opposition zu Saturn, oder Saturn in Opposition zu Mars, wenn Sie das bevorzugen. Saturn ist stärker und langsamer, während er rückläufig in seinem eigenen Zeichen, Steinbock, steht, während Mars schwächer ist und im Krebs nicht so schnell vorankommt.


Diese Konjunktion ist zumindest frustrierend. Wenn Sie in den kommenden Wochen nichts haben, worauf Sie sich konzentrieren können, bis Mars bis zum 20. Juli in den Löwe gezogen ist, werden Sie die Auswirkungen wahrscheinlich auf negativere Weise spüren. Sie könnten zum Beispiel das Gefühl haben, dass Sie sich noch mehr anstrengen müssen, um etwas zu erreichen, oder dass Sie keinen Antrieb mehr in sich haben. Beide Ausprägungen sind auf die Schwächung von Mars zurückzuführen.


Am besten wäre es, wenn Sie etwas haben, auf das Sie sich konzentrieren können. Saturn mildert die Mars-Schwäche ab, das heißt, wenn Sie sich zurückhalten und Ihre Energie auf eine bestimmte Aufgabe konzentrieren können, eine sehr präzise Aufgabe, werden Sie sich in den kommenden Tagen und Wochen enorm helfen.


Mars erreicht seinen exakten Grad der Schwächung am 17. Juli. Er braucht den ganzen Monat, um in diesen Punkt einzutauchen. Sobald er das tut, durchläuft er ziemlich schnell die sensiblen Grade zwischen Krebs und Löwe, ein flüchtiger Übergang zwischen Wasser und Feuer. Keine Preise für das Erraten des möglichen Ausdrucks davon! Fügen Sie dem Wasser Hitze hinzu und Sie erhalten ... Stürme! Das kann buchstäblich der Fall sein, aber es werden wahrscheinlich auch emotionale Stürme sein.


Mars hat es jetzt bis zum Ende des Krebses geschafft, einem Mondhaus, in dem sich alles um Manipulationen dreht. Das kann sich dadurch ausdrücken, dass wir unsere Energie auf hilfreichere Weise manipulieren. Wenn nicht, könnten wir feststellen, dass die Dinge außer Kontrolle geraten. Wut und Frustration könnten eine große Rolle bei unserem Energieaufwand spielen, es sei denn, wir achten darauf, nicht zu überreagieren und dieses Gefühl des Mangels zu überkompensieren. Es wird nicht lange dauern, bis die Energie wieder ansteigt, also überstürzen Sie nichts - Sie erschöpfen sich nur noch mehr.


Dies ist besonders der Fall, wenn Mars vom 4. bis 8. Juli in den Steinbock eintritt. Wenn Mars geschwächt und auf einer anderen Ebene exaltiert ist, kann es eine noch schwieriger zu handhabende Energie sein. Wir könnten dies als ein Bedürfnis erleben, uns auszuleben oder um uns zu schlagen.


Wenn Mars in Löwe steht, sind wir alle bereit, unsere Energie wieder selbst in die Hand zu nehmen, nach einer Periode, in der emotionale Erwägungen die Oberhand gewonnen haben. Mars in Löwe ist dynamischer und entschlossener.


Vor all dem bildet Venus am 13. Juli eine exakte Konjunktion mit Mars. Dies geschieht, wenn Mars sich seinem Schwächungsgrad nähert. Sagen wir einfach, dass Beziehungen zu dieser Zeit zu komplexen emotionalen Verstrickungen neigen könnten. Dies könnte dadurch zum Ausdruck kommen, dass wir unsere Leidenschaften überschwappen lassen, was zu weiterem Energieverlust führt. Das würde sich natürlich durch jede Art von Aktivität ausdrücken, nicht nur sexuell, aber die Leidenschaften werden zu dieser Zeit kompliziert sein. Das liegt nicht nur an der Venus-Mars-Konjunktion, sondern auch an dem Mondhaus Āśleṣā, in der dies geschieht.


Āśleṣā wird oft mit "umarmen" oder "festhalten" übersetzt und wird durch eine gewundene Schlange symbolisiert. Die Sarpas, oder Schlangen, regieren das Zeichen. Dies spiegelt die Kundalini-Shakti wider, die Energie an der Basis der Wirbelsäule, die durch den Energiekörper erwachen und sich erheben kann. Sie kann uns aber genauso leicht wieder in niedere Instinkte und emotionale Manipulationen hinabziehen. Und da Mars schwach ist, wird dies wahrscheinlich bei vielen von uns der Fall sein. Wenn Sie sich nicht energiegeladen fühlen, werden Sie es eher schleifen lassen - was auch immer "es" für Sie ist.


Obwohl die Konjunktion von Venus und Mars durch Saturn gebremst wird, kann auch dies zu einer weiteren Erschöpfung führen, es sei denn, wir nutzen sie für das, wofür sie gut ist, nämlich unsere Leidenschaften auf eine detaillierte Arbeit zu lenken.


Und dann ist da noch Pluto! Pluto steht für verborgene Dynamiken, die uns packen, wenn wir es am wenigsten erwarten. Er bringt Machtspiele und Schattenaspekte mit sich, derer wir uns nicht bewusst sind, bis wir sie durch irgendein Ereignis oder eine Interaktion erfahren.


Die Venus-Mars-Dynamik ist wie ein Push-Pull-Effekt. Mars möchte die Dinge vorantreiben, während es bei Venus darum geht, die Dinge zu uns hin anzuziehen. So oder so, wir wollen etwas. Es geht nur darum, ob wir auf der Push- oder Pull-Seite der Dinge stehen, ob wir mehr von Mars oder Venus beeinflusst sind. Aber was auch immer es ist, wenn diese sich verbinden, kann es sich so anfühlen, als ob wir die Energie mehr verhandeln müssten.


In dieser Kombination steckt eine Menge Potential. Aber deswegen gibt es auch viel Potenzial, das unkontrollierbar und explosiv sein kann.



Merkur tritt wieder in Zwillinge ein 7. bis 25. Juli

Merkur ist zumindest hier, um in unserer Kommunikation Klarheit über die Fakten zu schaffen. Merkur tritt wieder in sein eigenes Zeichen ein und bewegt sich über den Punkt hinaus, an dem er vor ein paar Wochen stehen geblieben war und sich zurückgezogen hatte. Das bedeutet, dass wir jetzt vorwärts gehen können, wir können jetzt vorausplanen, nach einer Periode der intensiven Überprüfung.


Merkur passt gut zu Zwillinge. Er ist verspielt und neugierig, interessiert und lustig. Merkur ist in einer erregbaren Stimmung, während er den größten Teil des Monats sein eigenes Zeichen durchwandert. Während gleichzeitig andere komplexe Transite stattfinden, Transite, die Geduld erfordern, kann Merkur zumindest effektiver über die Fakten kommunizieren.


Merkur in Zwillinge entfernt sich von Rahu, obwohl er weiterhin einen Aspekt vom Nordknoten erfährt. Er bewegt sich auch in einen Aspekt von Jupiter. Er befindet sich zwischen Rahu und Mars, und es gibt viel, worüber er mental gestresst sein kann, aber zumindest ist er in einer stärkeren Position, um mehr Informationen verarbeiten zu können, um einige Punkte miteinander zu verbinden.


Dies wird durch den neuen Mond in Zwillinge, im Mondhaus Punarvasu, noch verstärkt, bei dem es darum geht, die Muster zu erkennen und ein gewisses Maß an Klarheit über ein Thema zu erlangen.


Neumond in Zwillinge (Punarvasu) am 10. Juli

Der Neumond tritt am Samstag, 10. Juli, um 01.17 UTC aein. Dieser neue Mondmonat ist ein wichtiger Monat, um Einsicht und Wissen über etwas zu erlangen. Nicht nur wegen der Assoziation von Jupiter mit Punarvasu, sondern der Vollmond in diesem Monat ist als Guru Purnima bekannt, eine Zeit, um sich mit denen zu verbinden, die uns führen und lehren - und um uns mit unserem eigenen inneren Wissen zu verbinden.

Punarvasu bedeutet "wieder leuchten" und wird durch einen Pfeil symbolisiert, der in seinen Köcher zurückkehrt. Dies repräsentiert sich wiederholende Muster, das allem zugrunde liegende Muster in allem. Es hat eine wohlwollende Natur; rein und tugendhaft, freundlich und vergebend. Es wird von der unendlichen Göttin und Mutter der gesamten Schöpfung, Aditi, regiert, die das zugrundeliegende Muster von Ordnung und Zusammenhalt repräsentiert. Er ist idealistisch im Streben nach Wahrheit und möchte Familien und Gemeinschaften schützen und für sie sorgen.


Wenn der Mond durch Punarvasu läuft, ist es ein guter Tag für Heilung, Reisen und Studium. Dieser Neumond ist eine Zeit für einen Neuanfang bei der Suche nach der Wahrheit.


Sonne in Krebs 16. Juli - 15. August

Die Sonne tritt in den Krebs ein und steht sofort in Opposition zu Pluto im Steinbock, am 17. Juli. Das erzeugt immer eine gewisse Machtdynamik, die nicht immer offensichtlich ist. Aus diesem Grund ist es nicht immer leicht, mit ihnen umzugehen.


Pluto ist alles, was die Sonne nicht ist. Er ist dunkel, versteckt, klein und trügerisch mächtig. Früher war er ein Planet, aber jetzt ist er als "Zwergplanet" klassifiziert. Pluto hat ein Identitätsproblem! Die Sonne ist das Selbst. Sie ist das Licht selbst, leuchtend in all seiner Pracht, und offensichtlich mächtiger. Wenn sie sich gegenüberstehen, erleben wir eine Opposition zwischen der hellen und der dunklen Seite unseres Wesens, unser Selbstgefühl wird von unserem Schattenselbst beeinflusst. Dies wird sich höchstwahrscheinlich in Machtspielen auf der Weltbühne und in der Politik ausdrücken. Aber auch wir haben unsere eigene Machtdynamik, die wir höchstwahrscheinlich auf andere projizieren.


Da dies zwischen Krebs und Steinbock geschieht, was den Gegensatz zwischen unserer inneren und äußeren Welt, unserer Sicherheit zu Hause und dem Bedürfnis nach einem System zur Aufrechterhaltung einer gewissen Ordnung widerspiegelt, werden wir wahrscheinlich einen Konflikt zwischen diesen beiden erleben. Sie wollen zum Beispiel in den Urlaub fahren (Sonne in Krebs), können ihn aber wegen unvorhersehbarer Veränderungen (Pluto in Steinbock) nicht planen.


Anfang August gerät die Sonne dann in eine Opposition zu Saturn, die sich immer wieder in offensichtlicher Weise auswirkt, und zwar in Form von Oppositionen, zum Beispiel zwischen der Regierung und dem Volk. Diese Energie der Opposition baut sich den ganzen Monat über auf, zwischen all den sich schneller bewegenden Planeten und den sich langsamer bewegenden, rückläufigen Planeten. Das bedeutet, daß wir zwar mit unseren unmittelbaren Wünschen und Bedürfnissen vorankommen wollen, uns aber dennoch an die langfristigen Überlegungen und das größere Bild halten müssen.


Der Sonnentransit könnte eine Zeit sein, in der wir uns eine Auszeit zu Hause oder einen Urlaub gönnen, während wir die Veränderungen, die in der Welt stattfinden, zur Kenntnis nehmen.


Venus in Löwe 17. Juli - 11. August

Venus bewegt sich durch den gleichen sensiblen Knotenpunkt, den auch Mars gerade durchläuft, nämlich zwischen Krebs und Löwe, und wir werden dies wahrscheinlich als einen Schluckauf in Beziehungen und der Wirtschaft erleben. Da sich Mars genau in seinem Schwächungsgrad befindet, müssen wir aufpassen, dass wir nicht zu heftig reagieren und Probleme in unseren Beziehungen schaffen.


Venus bewegt sich aus einer Opposition zu Saturn heraus. Dies ist zumindest eine Erleichterung von der Zurückhaltung. Genauso wie Mars aus seiner Beschränkung befreit wird, bewegt sich Venus in eine Opposition zu Jupiter, exakt am 22. Juli. Dies führt zu einem Gefühl von mehr, wo vorher ein Gefühl von weniger war. Mehr was? Das hängt natürlich von Ihrem Horoskop ab. Was auch immer Venus regiert. Im Allgemeinen mehr Dinge, die man genießen kann.


Venus in Löwe will sich zeigen und genießen, während Jupiters Aspekt mehr Gelegenheit schafft, genau das zu tun. Venus in Löwe will die Anerkennung, den Beifall. In Kombination mit Mars kann dies zu einem noch stärkeren Ausdruck dieser Tendenz führen.


Dies sollte insgesamt eine eher angenehme Periode sein, obwohl die Sonne-Saturn-Opposition größere Themen der Opposition aufzeigt, die Venus-Mars auf leidenschaftlichere Weise auslösen kann. Ein starker Drang nach kreativem Selbstausdruck wird wahrscheinlich ein noch stärkeres Gefühl der Opposition zu den Einschränkungen erzeugen.



Jupiter tritt am 20. Juli wieder in Dhaniṣṭhā ein.

Mit dem Wiedereintritt von Jupiter in ein Zeichen, das Steinbock und Wassermann verbindet, werden wir zu den Themen des vergangenen Jahres zurückgebracht, wahrscheinlich zu weiteren Einschränkungen, aber auch zu einer Gelegenheit, etwas noch einmal zu überdenken, um es richtig zu machen.


Wenn Jupiter wieder in Dhaniṣṭhā eintritt, bedeutet das im tropischen Tierkreis eine Rückkehr zum Wassermann, während er im siderischen Tierkreis einen Übergang zurück zum Steinbock darstellt. So oder so, wir gehen zurück zum Zeichenbrett. Der Fokus liegt auf den Themen von Dhaniṣṭhā. Das Thema ist der Erfolg, der erreichbar ist, wenn wir uns für etwas einsetzen, wenn wir alle Faktoren ins Spiel bringen. Es kann aber auch das Gegenteil darstellen. Mit anderen Worten, wir können uns sehr bewusst sein, dass wir nicht alle an Bord sind, oder dass nicht alle Elemente durchdacht sind.


Dhaniṣṭhā wird von den elementaren Halbgöttern regiert; dem Polarstern, dem Himmel, dem Wind, dem Wasser, der Erde, der Vorzeit, dem Feuer und dem Mond; alle repräsentieren die Natur und den Kosmos. Jupiter ist der Leim, der alles zusammenhält. Obwohl Jupiter im Steinbock geschwächt ist, ist Dhaniṣṭhā der Übergang vom Steinbock zum Wassermann, der den wahrsten Ausdruck von Reichtum repräsentiert; wenn wir in allen Aspekten des Lebens im Überfluss leben, nicht nur im monetären Reichtum. Jupiters Rückkehr hier ist eine Erinnerung an diese wichtige Lektion.


Mars in Löwe 20. Juli - 5. September

Mars bewegt sich Mitte des Monats durch den Knotenpunkt zwischen Krebs und Löwe. Nachdem die ganze Energie des Mars aufgebraucht ist und wir uns erschöpft fühlen, wird dies wahrscheinlich eine Art von explosiven Ereignissen hervorrufen, da die Energie in großem Stil zurückkehrt. Mars bewegt sich nicht nur aus seiner Opposition zum restriktiven Saturn heraus, sondern auch in eine stärkere Position nach Zeichen, während er in eine Opposition zu Jupiter geht, exakt am 29. Juli. Mars-Jupiter-Oppositionen sind alles, was Mars-Saturn-Oppositionen nicht sind. Sie sind expansiv und eifrig, hoffnungsvoll und manchmal übertrieben. Das ist sogar noch wahrscheinlicher mit Mars und Venus in Löwe, da wir uns geselliger und ausdrucksvoller, wagemutiger und entschlossener fühlen. Zum Glück sind Mars-Jupiter-Verbindungen glücklicher und beseelter.


Mars-Jupiter-Oppositionen können wie ein Glücksfall sein, wo es vorher nur Einschränkungen gab. Die Kombination von Venus und Mars, jetzt in Löwe, kann eine sehr leidenschaftliche, kreative Mischung sein. Das steht zwar immer noch im Gegensatz zu den Themen von Saturn im Steinbock, aber es gibt jetzt wahrscheinlich mehr Dinge, die man genießen und ausdrücken kann.


Die sich schneller bewegenden Planeten auf der einen Seite des Tierkreises zeigen das Bedürfnis, das Leben zu genießen, während die größeren Themen der sich langsamer bewegenden Planeten über einen längeren Zeitraum überprüft werden. Wir müssen also alle Ausflüge und Vergnügungen im Kontext halten, während wir gleichzeitig diese Bedürfnisse zum Ausdruck bringen. Mit Venus in Verbindung mit Mars in Löwe ist dies wirklich ein letztes Ausblasen für den Sommer, bevor Venus Mitte August in Jungfrau eintritt und uns nach der Party in Löwe mit einem Gefühl der Erschöpfung zurücklässt.


Ich will damit nicht sagen, dass Sie die Party nicht genießen sollten, aber dass Sie das vielleicht verantwortungsbewusst tun müssen, weil Sie wissen, dass später eine Phase des Sich-Verbraucht-Fühlens kommt. Das liegt nicht nur an Venus' anschließendem Transit in Jungfrau im August, sondern auch an Jupiters Rückkehr in den Steinbock im September. Das bedeutet, dass die beiden großen wohlwollenden Planeten im Herbst in Schwächung sind. Trotz der abschwächenden Faktoren wird sich dies wahrscheinlich als wirtschaftlicher Abschwung äußern.


Wenn Sie sich dessen bewußt sind, werden Sie weniger wahrscheinlich zu hohe Ausgaben tätigen. Aber vielleicht könnte man sagen, dass dies auch ein Teil des Abschwungs ist. Das würde auch für das Energieniveau im Allgemeinen gelten. Das Management unserer Energie und unserer Erwartungen wird während dieser Transite wichtig sein.


Vollmond in Steinbock (Uttarāṣāḍhā) 24. Juli

Der Vollmond tritt am Samstag, 24. Juli, um 02.37 UTC auf. Dieser Vollmond ist ein Kulminationspunkt im Monat, eine Zeit, um mit Hilfe von Saturn zurückzutreten. Da es sich um einen Vollmond in Konjunktion zu Saturn handelt, behindert das Thema der Einschränkung weiterhin jedes Gefühl von Genuss oder Sicherheit. Wenn dann noch Pluto hinzukommt, gibt es Ängste unter der Oberfläche.


Uttarā bedeutet "letzter" und āṣāḍhā bedeutet "unbesiegbar". Es zeigt die Notwendigkeit, Macht verantwortungsvoll einzusetzen. Es wird von den universellen Göttern regiert, die die intellektuelle Entwicklung und alle für den Erfolg erforderlichen Elemente kontrollieren. Eines seiner Symbole sind die Bretter eines Bettes, die die Fähigkeit darstellen, Entbehrungen zu ertragen, um ein Ziel zu erreichen, während das andere ein Elefant ist, der eine unaufhaltsame Kraft widerspiegelt.

Wenn der Mond Uttarāṣāḍhā durchläuft, ist es ein guter Tag für die Behandlung von Krankheiten, das Besiegen von Feinden und Entbehrungen. Dieser Vollmond ist in dieser Hinsicht nicht anders, nur dass er von uns verlangt, das Äußere mit dem Inneren in Einklang zu bringen, Steinbock mit Krebs. Dies ist auch Guru Purnima, eine Zeit, in der wir unsere Führer und Gurus ehren, diejenigen, die uns helfen, mit jeder Entbehrung umzugehen; indem sie uns Trost und Hoffnung geben, indem sie uns helfen, zu erkennen, dass wir unbesiegbar sind, trotz allem, was wir vielleicht denken.


Merkur in Krebs 25. Juli - 8. August

Merkur bewegt sich aus einer Position der Stärke in ein eher gefühlsbetontes Zeichen, gegenüber von Pluto und Saturn. Wenn Sie bisher nicht in der Lage waren, Ihre Gefühle auszudrücken, wäre dies vielleicht eine Gelegenheit, es zu versuchen. Seien Sie aber darauf gefasst, dass es Ihnen vielleicht nicht ganz gelingt.


Merkur muss sich in Wasserzeichen etwas mehr anstrengen. Wenn die Emotionen in der Kommunikation durcheinander geraten, kann das ein wenig heikel sein. Fügen Sie die Opposition von Pluto hinzu, exakt am 25. Juli, und es gibt unterschwellige Emotionen, die Sie vielleicht nicht einmal vor sich selbst aussprechen können. Wenn dann noch die Opposition von Saturn hinzukommt, exakt am 1. August, haben Sie mehr Chancen, Klarheit zu bekommen, wenn Sie lernen, sich von dem zu lösen, was gerade passiert, und von dem, was Sie dabei fühlen.


Es gibt einen Platz für Emotionen. Es ist nur so, dass wir uns nicht darauf verlassen können, wie wir uns fühlen, um immer zu wissen, was wahr ist. Das wird einigen während dieses Transits schmerzlich klar werden, während es für andere einfach eine sanfte Erinnerung ist. Wie auch immer Sie es ausdrücken, es besteht die Notwendigkeit, Subjektivität und Objektivität auszubalancieren.


Einer der möglichen Ausdrücke dafür ist ein offensichtliches Ungleichgewicht zwischen dem, was wir wollen (Krebs) und dem, was wir brauchen (Steinbock), oder vielleicht, was wir glauben zu wollen (Merkur in Krebs) und dem, was uns gesagt wird, dass wir brauchen (Saturn in Steinbock).


Wie immer wünsche ich Ihnen das Beste, was der Monat zu bieten hat.






106 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Merkur in Krebs