Suche
  • JEVEDA - Dein vedisches Horoskop

Welch ein schönes Netz wir für uns alle weben:-)


Das inflationär gebrauchte Wort Karma trägt eine Menge Ballast. Es bedeutet, einfach übersetzt, Handlung. Wenn Handlungen keine Konsequenzen hätten, könnten wir es dabei belassen und wären damit fertig. Aber jeder Gedanke, jedes Wort und jede Handlung hat eine Konsequenz, und wir erschaffen ständig neue und weben dabei ein verworrenes Netz. Was immer wir denken, sagen oder tun, hat eine Auswirkung auf uns, jetzt und in der Zukunft.



Unsere Geburtshoroskope sind eine Darstellung eines komplexen Geflechts früherer Handlungen, was als Prarabdha Karma bezeichnet wird, die jetzt, in diesem Leben, Früchte tragen.


Obwohl der philosophische Rahmen der indischen Astrologie den Glauben an die Reinkarnation einschließt, können Sie, auch wenn Sie nicht daran glauben, das Horoskop als eine Reifung der Vergangenheit sehen.


Wenn Sie sich irgendwelche Muster in Ihrem Geburtshoroskop oder denen von Familienmitgliedern ansehen, werden Sie vertraute (familiäre) Muster erkennen. Diese Muster sind natürlich nicht nur in Bezug auf Ihre Familie vertraut, sondern auch in Bezug auf Ihre eigene Erfahrung. Wenn Sie lange genug darüber nachdenken, werden Sie sehen, dass alles, was Sie erleben, egal wie gut oder schlecht Sie es beschreiben oder wie sehr Sie es leugnen mögen, ein Muster ist, das Sie selbst gewebt haben.


Betrachten wir zum Beispiel die Mondknoten, so zeigen diese tief verwurzelte Muster, die für uns nur schwer zu erkennen sind (und wer jetzt an Erkenntnis denkt - tja, der hat schon einen guten Impuls gehabt), weshalb sie solche einen starken Einfluss auf uns haben. Wir können gut aus diesen karmischen Knoten unser Muster erkennen, die wir uns in der Vergangenheit (Ketu - der südliche Mondknoten) angewöhnt haben und auf die wir so leicht zurückfallen (aus Unkenntnis über uns selbst) als auch unser tiefes Bedürfnis sehen, neue Muster zu entwickeln (Position von Rahu, dem Nordknoten).


Jede Planetenkonfiguration ist natürlich ein Muster, und jedes Muster kann aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Das ist es, was die Astrologie so nützlich macht. Wenn wir Schwierigkeiten haben, bestimmte Muster oder eine bestimmte Perspektive zu akzeptieren, können wir sie von einem anderen Standpunkt aus betrachten, bis wir sie akzeptieren und integrieren können.


Die Astrologie hilft uns, eine andere Perspektive zu bekommen, aber das ist ironischerweise auch ein großer Teil der Gründe, warum viele Menschen sich von ihr fernhalten. Manche möchten verkünden: "Ich erschaffe meine eigene Realität", und verleugnen ihre wahre Natur, als ob die Vergangenheit keinen Einfluss mehr auf sie hätte. Und während es für uns alle notwendig ist, die Vergangenheit hinter uns zu lassen, müssen wir uns fragen, ob wir uns tatsächlich von etwas entfernt haben, das wir gar nicht erst angeschaut oder akzeptiert haben!


Für mich ist Astrologie nicht nur ein Haufen von Etiketten, die uns in Schubladen stecken, um selbsterfüllende Prophezeiungen zu schaffen, sondern vielmehr eine Freiheit, ganz wir selbst zu sein, um diese Hinweise transzendieren, während wir sie integrieren. Wenn etwas nicht hilfreich ist, können wir es einfach aus einem anderen Blickwinkel betrachten - bis wir schließlich damit einverstanden sind und weitermachen.

Das Karma von Saturn


Einer der Bereiche, mit denen wir so oft nicht zurechtkommen, ist die Stellung von Saturn in unserem Geburtshoroskop. Saturn kann dazu führen, dass wir uns in irgendeiner Weise "weniger als" fühlen. Manchmal würden wir uns lieber gar nicht mit den Themen beschäftigen. Saturn kann für Gedanken, Worte und Taten aus unserer Vergangenheit stehen, die für andere nicht hilfreich waren, wo wir früher von jemandem etwas genommen haben und nun ein Gefühl der Rückzahlung erleben müssen. Dies wird als Verlust erlebt.


Wenn wir bereit sind, uns bewusst zu revanchieren, fällt es uns leichter, loszulassen, was auch immer es ist. Das wird uns nur gelingen, wenn wir bereit sind, unser Schicksal anzunehmen.


In unserer modernen Zeit wird Saturn, d.h. das Schicksal, dämonisiert. Es herrscht das Gefühl, dass wir unser Schicksal nicht akzeptieren können und sollten; vielmehr sollten wir unser eigenes machen. Und während es das Ideal ist, Handlungen zu unternehmen, die in der Zukunft zu positiveren Ergebnissen führen, ist es unwahrscheinlich, dass wir außerhalb davon agieren und die notwendigen Veränderungen vornehmen können, wenn wir unser intensives Verwobenen nicht akzeptieren können.

Mit anderen Worten: Wenn wir keinen Frieden mit der Vergangenheit schließen und keine Wiedergutmachung leisten können, ist es unwahrscheinlich, dass wir die Zukunft, die wir uns wünschen, ungehindert erschaffen können. Saturn kann so oft Dinge repräsentieren, die wir denken, fühlen und tun, die scheinbar gegen unsere eigenen besten Interessen gerichtet sind. Auf diese Weise bringt uns Saturn dazu, die Schuld zurückzuzahlen.


Dies ist ein reiferer Ausdruck unseres Karmas, jenseits der Vorstellung "man bekommt, was man verdient". Es ist sowieso unsere Seele, die über unsere früheren Handlungen Buch führt. Wir tun das nicht bewusst. Wie sehr wir auch versuchen mögen, etwas zu ignorieren oder zu leugnen, unsere Seele führt über alles Buch.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Erklärung, wie diese Handlungen Früchte tragen, wie sie im Horoskop zu sehen sind, entnommen aus meinem Buch "Kosmische Körper":


Planeten als karmische Speicher


Alle unsere Gedanken, Worte und Handlungen sind in unseren feinstofflichen Körpern gespeichert und zeigen genau, warum wir zu dem Zeitpunkt, an dem wir sie tun, in physischer Form erscheinen. Die Konfiguration der Planeten und ihre anschließende Bewegung sorgen dafür, dass wir auf die Erfüllung der Ergebnisse dieser Handlungen ausgerichtet sind. Sie tun dies, indem sie ihre Natur und ihre Wünsche durch unsere subtilen Körper ausdrücken, die als Glückseligkeits-, Intelligenz-, Emotions- und Pranakörper (Lebenskraft) bekannt sind. Diese wiederum beeinflussen unseren physischen Körper, da wir gezwungen sind, Handlungen in Bezug auf unsere individuellen Neigungen auszuführen.

Diese Körper werden auch als die fünf Hüllen bezeichnet. Die dichteste von ihnen ist der physische Körper oder die Nahrungshülle. Subtiler als diese sind die Atemhülle, die mentale und emotionale Hülle, die intelligente Hülle und die Glückseligkeits-Hülle. Diese werden subtiler und dadurch auch einflussreicher, wenn wir uns den Körpern jenseits des physischen Körpers zuwenden. Jenseits dieser fünf Körper wird unsere Erfahrung kosmischer und liegt jenseits jeder zufriedenstellenden Beschreibung. Ayurveda beschäftigt sich mit der Selbsterfahrung des Individuums und beschäftigt sich hauptsächlich mit drei Körpern - nämlich dem physischen, dem emotionalen und dem spirituellen Körper. Diese drei Körper werden im vedischen Horoskop in Bezug auf das aufsteigende Zeichen (Körper), den Mond (Geist) und die Sonne (Seele) untersucht.


Unsere früheren Gedanken, Worte und Handlungen, die in unserem Glückseligkeitskörper und dem Körper der Intelligenz gespeichert sind, können zu bestimmten Zeiten in unserem Leben zu Ergebnissen führen. In ihrem einführenden Buch über vedische Astrologie, Light on Life: An Introduction to the Astrology of India, stellen Hart deFouw und Dr. Robert Svoboda fest: "Wenn diese Karmas zur Frucht reifen, projizieren sie sich in den feinstofflichen oder astralen Körper.

Wenn die Ergebnisse dieser Handlungen gereift sind, werden wir dann angewiesen, auf eine bestimmte Weise zu denken, was der Einfluss des Planeten auf unseren mentalen und emotionalen Körper ist. Diese Zwänge wiederum beeinflussen unsere Lebenskraft, so dass unserem physischen Körper die Energie gegeben oder verweigert wird, die Ergebnisse dieser Handlungen auszuleben, sei es durch unsere aktuellen Handlungen oder durch unsere Unfähigkeit, zu handeln.


Dies kann in Beziehung zu den planetarischen Perioden und Transiten der Planeten gesehen werden, in Übereinstimmung mit unserem individuellen Bauplan, der in unserem individuellen Horoskop dargestellt ist.


Viel Spaß beim Weben!


55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KONTAKT

Jeveda - dein vedisches Horoskop

Life Coaching mit vedischer Astrologe

Email: deinelesung@gmx.net

Mobil: 0171-7713066

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

©2021 Jeveda - Dein vedisches Horoskop - Life Coaching mit vedischer Astrologie

Dein vedisches Horoskop ist Teil von Yamida - Yogaschule Lüdinghausen & Datteln